Am fünften August veröffentlicht WVG die zweite Kino-Edition mit Filmen von Russ Meyer. Enthalten sind die Streifen „Black Snake“, „Mondo Topless“, „Wilde Weiber im nackten Westen“, „Lorna“, „Good morning ...and Goodbye“ und „Die Satansweiber von Tittfield“. Und wer Russ Meyer kennt, weiß, was ihn erwartet, Sexploitation-Filme mit Darstellerinnen, die mit übergroßen Brüsten daherkommen. Die sechs DVDs kommen in einem Schuber daher.

Black Snake

Die mächtige Peitsche einer jungen Frau zieht tiefe Furchen in die Rücken gepeinigter Sklaven. Lady Susan ist Herrin über die Blackmoor-Zuckerrohrplantage und stillt ihre Gier nach Gewalt und Sex an den unterdrückten Schwarzen. Unter dem Deckmantel einer Söldnertruppe und des Aufsehers Joxer regiert die junge Frau mit eiserner Hand. Doch unvermittelt schlägt den Ausbeutern der Haß der Sklaven entgegen und sie erhalten ihre gerechte Strafe...

Mondo Topless

MONDO TOPLESS bietet mit Abstand die größte Busen- und Po-Show der Welt. Mit Brustoberweiten, die man statt in Zentimetern in Metern mißt, mit Girls, die alles zeigen, was sie haben. Und das ist sogar für den "Playboy" zuviel...Keines dieser Mädchen war je in dem Magazin zu sehen - ihre Brüste sind einfach zu groß! In Mondo Topless bleibt nichts verborgen. Russ Meyer schockiert, unterhält und amüsiert mit seinen Top-Star-Modellen.

Wilde Weiber im nackten Westen

Wenn Russ Meyers wilde Weiber gen Westen ziehen, sehen selbst rassige Rothäute blaß aus. Ihre hellhäutigen Schwestern zaubern prall-bunte Akzente in die weite Prärie, und in den Saloons der Stadt schlagen sich die Cowboys um vollbusige Barfrauen. Ein Film, in dem uns Russ Meyer den Western von seiner skurrilsten Seite zeigt ...

Lorna

Lorna ist frustriert: Tagsüber schuftet ihr Mann James, abends büffelt er für einen Fernkurs. Als die vernachlässigte Ehefrau eines Tages von einem entlaufenen Sträfling überfallen wird, gibt sie sich seinen rauhen Liebesspielen hin. Ihr Ehemann kommt überraschend früh nach Hause und erwischt seine fast entblößte Lorna im "Clinch" mit einem wildfremden Mann ....

Good morning...and Goodbye

Burt ist ein Mann wie aus dem Bilderbuch: rechtschaffen, solide, wohlhabend - nur seine Ehe mit Angel macht ihm zu schaffen. Sie ist unersättlich und so holt sie sich von der Straße, was sie braucht. Auch Lana, ihre Tochter mit faszinierenden Beinen und einem überwältigenden Busen, unternimmt alles, um ihre Unschuld zu verlieren. Burt hat es schwer mit den Frauen, aber erotische Magie verhilft ihm zu seiner Männlichkeit. Er schlägt zurück und erhält erstmals Bewunderung und funkelnde Augen seiner Ehefrau Angel ...

Die Satansweiber von Tittfield

Varla, Rosie und Billie haben ihren Job satt. Sie setzen sich ins Auto und fahren durch die Wüste. Unterwegs stellt sich ein junger Mann Varla in den Weg. Er rechnet nicht mit einem Zweikampf und die vollbusige Barla besiegt ihn problemlos.
An einer Tankstelle erfahren sie von einer Ranch mit scharfen Männern und viel Geld. Genau darauf haben sie es abgesehen. Zuerst noch erfreut über den weiblichen Besuch, müssen die Männer bald feststellen, daß sie es mit wirklich harten Frauen zu tun haben...
Tura Satana errang mit diesem Film Kultstatus.

Was soll man zu den Streifen von Russ Meyer sagen, entweder mag man sie oder findet sie mies, einen Mittelweg scheint es bei dem Meister des schlechten Geschmacks nicht zu geben. Ich mag seine Streifen und in dieser Box ist sein, meiner Meinung nach, bester Film „Die Satansweiber von Tittfield“ mit der großartigen Tura Satana enthalten, den viele sicher unter seinem Originaltitel „Faster, Pussycat! Kill! Kill!“ kennen. Hier gibt es zwar dominante Darstellerinnen, aber keine echte Nacktszene. Die sechs DVDs zeigen die Filme in sehr guter Bild- und Tonqualität und die Box ist sehr günstig zu haben, ein Grund mehr, sie in seine Sammlung zu stellen.

DVD / 6 Discs / WVG / 435 min / FSK 18