Nextgengamers net
Games, Movies and more
 
 
 

 

Im Fabruar 2013 kündigte die Walt Disney Company an, dass zwei eigenständige Filme aus dem Star Wars Universum geplant seien, die in den Jahren zwischen den Filmen der neuen Trilogie starten sollen. Im Dezember 2016 kam „Rogue One: A Star Wars Story“, ein direktes Prequel zu „Krieg der Sterne“, in die Kinos. Regie führte Gareth Edwards, die Hauptrollen spielen Felicity Jones, Diego Luna, Ben Mendelsohn, Donnie Yen, Mads Mikkelsen, Alan Tudyk, Jiang Wen, Forest Whitaker, Riz Ahmed und Jonathan Aris. Spencer Riley ist der neue Darth Vader, gesprochen wie eh und je von James Earl Jones, Genevieve O'Reilly spielt wie schon in Episode III Mon Mothma, Jimmy Smits spielt nach Episode II und III zum dritten Mal Bail Organa, Anthony Daniels zum achten Mal C-3PO und auch Warwick Davis hat zum sechsten Mal einen Auftritt in einem Film des Star Wars Universums. Die Zuschauer und die meisten Kritiker überzeugte der deutlich dunklere Film und mit mehr als einer Milliarde Dollar an den Kinokassen war der Film ein gigantischer Erfolg. Am Star Wars Day, dem vierten Mai, veröffentlicht Walt Disney Studios Home Entertainment „Rogue One: A Star Wars Story“ auf Blu-ray, Blu-ray 3D und DVD.


Das Imperium steht kurz vor der Fertigstellung einer gigantischen Waffe, die in der Lage ist, einen ganzen Planeten zu zerstören. Unter dem Kommando von Tarkin soll der Todesstern, wie die Rebellen die Waffe nennen, schnellstmöglich gegen die immer stärker werdende Rebellion eingesetzt werden. Jyn Erso, Tochter des Erbauers des Todessterns kommt in den Besitz einer Nachricht ihres Vaters, der zum Bau der Waffe gezwungen wurde. Er macht klar, dass er eine Schwachstelle in der Konstruktion eingefügt hat, die die Möglichkeit bietet, den Todesstern mit einem gezielten Angriff zu zerstören. Doch die Pläne dafür befinden sich auf dem Planeten Scarif, gut geschützt vom Imperium. Die Rebellenallianz leht einen Angriff ab und fasste eine Kapitulation ins Auge. Einige Freiwillige um Jyn Erso machen sich mit einer gekaperten imperialen Frachfähre auf nach Scarif. Während ein Teil der Gruppe einen Ablenkungsangriff startet, macht sich der andere Teil auf die Suche nach den Plänene.


Für mich ist „Rogue One: A Star Wars Story“ einer der besten Filme der gesamten Serie und schließt die Lücke zwischen den Epsioden III und IV  perfekt. Der Film ist düster, brutal und strotzt nur so vor Anspielungen auf die alte Trilogie. Dazu ist der Stil von „Krieg der Sterne“ perfekt nachgeahmt worden. Dazu gibt es gewaltige Schlachten auf dem Boden und in der Luft, von Tie-Fighter über X-Wings bis zum AT-AT Walker wird alles aufgefahren, was die Arsenale der Rebellen und des Imperiums zu bieten haben. Derweil wird dem Zuschauer vor Augen geführt, dass die Rebellen nicht die makellosen Helden sind, für die man sie gehalten hat, sondern Terroristen nicht unähnlich sind. Ein großartiger Film, der auf Blu-ray in exzellenter Bild- und Tonqualität daherkommt. Für das umfangreiche Bonusmaterial ist eine zweite Disc an Bord, die bietet • Rogue - Zusammenhänge • Die Geschichten hinter Rogue One: A Star Wars Story: Die Idee zu Rogue One, Jyn: Die Rebellin, Cassian: Der Spion, K-2SO: Der Droide, Baze & Chirrut: Die Wächter der Whills, Bodhi & Saw: Der Pilot & der Revolutionär, Das Imperium, Visionen der Hoffnung: Der Look von Rogue One, Die Prinzessin & der Gouverneur, Epilog: Die Geschichte geht weiter.


Blu-ray/2 Discs/Walt Disney Studios Home Entertainment/134 min/FSK 12