Nextgengamers net
Games, Movies and more
 
 
 


Ende der 70er Jahre war die Glanzzeit der Discotheken, was sich auch im Kino wiederspiegelte. Filme wie „Saturday Night Fever“ ließen die Zuschauer in die Lichtspielhäuser strömen. Da wollte auch Roger Corman mitmischen und plante einen Film namens „Disco High“, eine Komödie mit jeder Menge Disco-Musik. Der Regisseur des Films Allan Arkush war allerdings ein Fan der Ramones und deren Musik passte wesentlich besser zum rebellischen Unterton des Streifens und so wurde daraus „Rock 'n' Roll Highschool“. Die Hauptrollen spielen P.J. Soles, Vincent Van Patten, Clint Howard, Dey Young, Paul Bartel und die Ramones, die sich selbst spielen. Anolis Entertainent hat „Rock 'n' Roll Highschool“ auf Blu-ray veröffentlicht.


Die Vince Lombardi High School verschleißt einen Direktor nach dem anderen. Nervenzusammenbrüche des Kollegiums sind an der Tagesordnung, da die Schüler lieber Rock´n´Roll hören, als sich um ihre Bildung zu kümmern. Wie zum Beispiel die vermeintliche Schülersprecherin Riff Randell, die lieber zum Ramones-Konzert geht, als zu büffeln.

Auftritt Miss Evelyn Togar: Ihres Zeichens neue Direktorin an der High School und absolute Hasserin der lauten Klänge. Sie verspricht, dem wilden Treiben ein Ende zu setzen. Doch als sie und eine Gruppe von Eltern das musikalische Gegenstück zur Bücherverbrennung anstreben, besetzen die Schüler kurzerhand die Schule. Mit dabei: die Ramones, die zu allererst mal zu Ehren-Schülern gekürt werden. Ganz klar, dass die Polizei da nicht lang außen vor bleiben kann. Sie umstellt das Gelände und fordert die Schüler auf, die Schule zu verlassen. Überraschenderweise tun sie auch genau das – und alles könnte wieder beim alten sein, wäre da nicht eine ziemlich explosive Überraschung, die von den Schülern zurückgelassen wurde.

Der Film „Rock 'n' Roll Highschool“ ist Kult. Das begründet sich zwar nicht auf die Handlung, sondern eher auf die Musik von den Ramones, Alice Cooper, Fleetwood Mac und Devo, aber beides zusammen ergibt eine großartige Mischung, die man sich einfach immer wieder ansehen kann. Und auch die meisten Gags im Film zünden auch heute noch, fast vierzig Jahre nach dem Kinostart des Films. Die Blu-ray zeigt den Film in beeindruckender Bild- und Tonqualität. Und wer Anolis Entertainment kennt, weiß, dass mit Extras nicht gekleckert, sondern geklotzt wird. Da gibt es einen Audiokommenar mit Allan Arkush und Mike Finnell, einen weiteren mit Allan Arkush, P.J. Soles und Clint Howard, einen mit Roger Corman und Dey Young, sowie einen Audiokommentar mit Jörg Buttgereit und Alexander Iffländer, Back to School – Ein Rückblick, Roger Corman bei Leonard Maltin, Staying After Class, Audio Outtakes: The Ramones live im Roxy, US-Trailer, Trailers from Hell mit Eli Roth, US TV und Radio Spots, US Werberatschlag und eine Bildergalerie. Was will man mehr?

Blu-ray / Anolis Entertainment / 93 min / FSK 12