Der deutsche Schriftsteller und Drehbuchautor Claus Ulrich Wiesner lieferte die Vorlagen einiger der erfolgreichsten Fernsehserien und -filme der DDR. Dazu gehören „Spuk unterm Riesenrad“, „Spuk im Hochhaus“ und „Spuk von draußen“ sowie einige Folgen von „Polizeiruf 110“. Aus dem Jahr 1981 stammt der Film „Robinsons Hütte“, den Günter Meyer nach der Vorlage von Claus Ulrich Wiesner inszenierte. Die Hauptrollen spielen Madeleine Lierck, Gert Grasse, Josepin Hellmund, Rene Kulschewski und Ostara Körner. Studio Hamburg Enterprises hat „Robinsons Hütte“ auf DVD veröffentlicht.


Die Pfeiffers mit ihrer Kindern Andrea und Thomas wollen das Silvesterfest einmal ganz anders verbringen: Sie haben sich eine Jagdhütte in den Bergen gemietet, um den Jahreswechsel mit einer zünftigen Party zu feiern. Doch es kommt alles anders als gedacht. Durch einen Schneesturm werden sie völlig von der Außenwelt abgeschnitten, und so ganz auf sich eingestellt versuchen die vier, die Zeit miteinander zu verbringen, was nicht ohne Reibereien abgeht. Jeder hat eine andere Vorstellung davon, wie man die Freizeit sinnvoll verbringt …


„Robinsons Hütte“ ist ein nettes Fernsehspiel, dass man sich auch heute noch sehr gut ansehen kann. Und wenn man sich mal vorstellt, dass man mit der eigenen Familie in einer Hütte eingeschlossen wäre, ob das alles ohne Reibereien abgehen würde? Die Pfeiffers machen zumindest das Beste aus der Situation. Die DVD zeigt den Film in guter Bild- und Tonqualität.


DVD / Studio Hamburg Enterprises / 59 min / FSK 0