Nextgengamers net
Games, Movies and more
 
 
 


Seit Mitte des 13. Jahrhunderts wurden die Balladen über Robin Hood, der von den Reichen stiehlt und den Armen gibt, verbreitet. Im Laufe der Jahrhunderte wurde immer mehr dazugedichtet, bis zur Geschichte, die wir heute kennen. Bereits 1912 wurde der Stoff erstmals verfilmt. Unzählige weitere Filme und Fernsehserien folgten und im kommenden Januar startet der nächste „Robin Hood“ in den Kinos. „Robin Hood – Ein Leben für Richard Löwenherz“ kam 1991 in die Kinos. Inszeniert wurde der Film von John Irvin, die Hauptrollen spielen Patrick Bergin, Jürgen Prochnow, Uma Thurman, Jeroen Krabbé, Owen Teale, David Morrissey und Edward Fox. Spirit Media hat „Robin Hood – Ein Leben für Richard Löwenherz“ auf Blu-ray und DVD veröffentlicht.


England im 12. Jahrhundert. Die Normannen unterdrücken die alteingesessenen Angelsachsen und beuten das Land gnadenlos aus. Der Edelmann Robert Hode beleidigt den Normannen Sir Folcanet und wird nach geltendem Recht geächtet. Daraufhin flieht er in einer tollkühnen Aktion mit seinem treuen Freund Will Scarlett, von nun an sind sie vogelfrei. Er schließt sich in den Wäldern von Sherwood als Robin Hood einer illustren Gruppe von Outlaws an und wird durch seinen Witz und seine Bogenkünste schon bald der Anführer der Bande. Das neue Leben lässt ihn bald erkennen, unter welchen Bürden die Bewohner der Grafschaft zu leiden haben. In abenteuerlichen Überfällen raubt die Bande Steuergelder und bestiehlt die Reichen, um das Geld unter der verarmten Bevölkerung zu verteilen. Beim Großangriff auf die Normannenfestung schaltet der Volksheld schließlich nicht nur seinen Widersacher Folcanet aus, er erobert auch das Herz von Marian, die diesem versprochen war.

„Robin Hood – Ein Leben für Richard Löwenherz“ kam fast zur gleichen Zeit wie „Robin Hood – König der Diebe“ mit Kevin Costener und Alan Rickman in die Kinos. Und obwohl er sich deutlicher an die Vorlage hielt, zog er gegen den actionreicheren und besser besetzten Konkurrenten deutlich den Kürzeren. In Amerika kam er gar nicht in die Kinos, sondern direkt ins Fernsehen. Das bedeutet aber keineswegs, dass der Film schlecht wäre, ganz im Gegenteil. Der Streifen ist eine spannende Abenteuergeschichte, die flott inszeniert und sehr gut gespielt ist. Nur schade, dass der Film erneut wieder nur gekürzt veröffentlicht wird. Bislang lief nur im Kino die 116 Minuten lange Version, alle Heimkino-Veröffentlichungen und auch die TV-Ausstrahlung bislang waren gekürzt. Die Blu-ray zeigt den Film in sehr guter Bild- und Tonqualität. Als Extras gibt es eine Bildergalerie, Plakate und Produktionsshots.

Blu-ray / Spirit Media / 104 min / FSK 12