Im Jahr 1994 enstand unter der Regie von Daniel Neira der Action-Streifen „Resort to Kill“ auch bekannt unter dem Originaltitel „Immortal Combat“. Was klingt wie ein Genre-Reißer von der Stange, entpuppt sich doch als etwas Besonderes, wenn man sich den Cast des Films ansieht. Da wäre Karatefilm-Legende Sonny Chiba, der in Tarantinos „Kill Bill“ als Hattori Hanzo zu sehen war, dann wäre da „Rowdy“ Roddy Piper, der nicht nur Titel im Amateurboxen gewann und einen schwarzen Gürtel im Judo sein Eigen nennen konnte, sondern zu den beliebtesten Wrestlern überhaupt zählte, Meg Foster mit den unvergesslichen Augen, spielte mit Piper schon in „Sie leben“ zusammen, Tom „Tiny“ Lister, spielte zunächst in „Der Hammer“ einen Wrestler und stand dann beim Summerslam gegen Hulk Hogan im Ring sowie der südkoreanische Film- und Fernsehstar Woon Young Park. Picture Lake hat „Resort to Kill“ auf DVD veröffentlicht.


Keller (Roddy Piper) und sein japanischer Partner J. J. (Shin'ichi Chiba) sind Cops in LA. Ein heißes Pflaster, denn die Kriminellen schrecken vor nichts zurück. Das müssen sie schmerzlich erfahren, als eine Kollegin bei einem gemeinsamen Routineeinsatz getötet wird. Keller glaubt, dass hinter dem Fall mehr steckt als nur Drogengeschäfte. Seine Vorgesetzen wollen den Fall zu den Akten legen. Kurz entschlossen nimmt er sich Urlaub und verfolgt eine Spur bis auf eine karibische Insel, wo er jedoch schnell selbst in lebensgefährliche Schwierigkeiten gerät: Die diabolische Wissenschaftlerin Dr. Quinn (Meg Foster) hat ein altes Maya-Rezept gefunden, das Menschen unverwundbar macht. Und sie will sich in ihren Forschungen nicht stören lassen, erst recht nicht durch einen Cop. Sie stellt Keller eine Falle, aus der ihn nur noch sein Partner J. J. retten kann.


„Resort to Kill“ ist ein typischer 80er Jahre Action-Film, auch wenn er aus dem Jahr 1993 stammt. Jede Menge harte Actionszenen bestimmen den Film ebenso wie viele bekannte Gesichter, die man aus vielen anderen Genre-Perlen kennt, machen den Film sehenswert. Sicher, die Geschichte ist jetzt nicht gerade oscarverdächtig, aber es muss ja nicht immer ein Filet-Steak sein, manchmal hat man eben auch Hunger auf eine ordentliche Currywurst. Der Film kommt auf DVD in guter Bild- und Tonqualität daher, als Extra gibt es neben dem Trailer einen Action-Cut des Films.


DVD / Picture Lake / 100 min / FSK 18