Raoul Wallenberg war ein schwedischer Diplomat, der während des Holocausts zahlreiche Juden vor den Nazis rettete. Bis heute sind die Umstände seines Todes in russischer Gefangenschaft nach dem Krieg weitestgehend unbekannt. Neben einer deutschen Doku über sein Leben und einem schwedischen Spielfilm entstand im Jahr 1985 unter der Regie von Lamont Johnson der Film „Raoul Wallenberg – Eine Heldengeschichte“ mit Richard Chamberlain, Alice Krige, David Robb, Guy Deghy und Bibi Andersson. SchröderMedia hat „Raoul Wallenberg – Eine Heldengeschichte“ in einer limitierten Auflage auf DVD veröffentlicht.

Am 30. April 1944 brennen Faschisten die Budapester Synagoge nieder. Der junge schwedische Geschäftsmann Raoul Wallenberg erklärt sich offen gegen den Nationalsozialismus. Er will möglichst viele Juden vor der Deportation in die Konzentrationslager bewahren.
Wallenberg stellt gemeinsam mit dem Schweizer Carl Lutz den jüdischen Verfolgten sogenannte 'Schutzbriefe' aus und bringt sie in angemieteten 'Schutzhäusern' unter.
Mehrfach gelingt es ihnen, Juden in letzter Minute vor der Deportation in die Todeslager der Nazis oder vor der Ermordung durch ungarische Faschisten zu retten.

Während Oskar Schindler jedem ein Begriff ist, ist Raoul Wallenberg eher unbekannt, was völlig unverständlich ist. Der Film erzählt die Geschichte dieses Helden ebenso spannend wie mitreißend. Zudem kann Richard Chamberlain einmal mehr in der Titelrolle überzeugen. Nicht umsonst war der Film für neun Emmys nominiert, von denen er vier gewinnen konnte. Die DVD zeigt den Streifen in sehr guter Bild- und Tonqualität, zugreifen lohnt sich, denn die Veröffentlichung ist auf 1000 Exemplare limitiert.

DVD / SchröderMedia / 180 min / FSK 16