Nextgengamers net
Games, Movies and more
 
 
 

 

Im Jahr 1971 wurde in der DDR erstmals die Krimireihe „Polizeiruf 110“ ausgestrahlt, als Gegenstück zum westdeutschen „Tatort“. Nach 1991 wurde die Serie von der ARD weiterproduzuert und läuft bis heute erfolgreich. Und während der Wendezeit nahm die Serie auch Bezug auf die aktuellen Ereignisse. In der letzten vom DFF produzierten Folge „Thanners neuer Job“ wird Kriminalhauptkommissar Christian Thanner, gespielt von Eberhard Feik und bekannt als Partner von Schimanski im „Tatort“, in den Osten versetzt und wird der neue Vorgesetzte des Teams. Studio Hamburg Enterprises hat die neunzehnte Box von „Polizeiruf 110“ mit den letzten DFF-Episoden auf DVD veröffentlicht.


Polizeiruf 110 war die erfolgreichste Reihe des DDR-Fernsehens. Mit sensationellen Einschaltquoten von über 50% erwies sich der Dauerbrenner, der sich als einzige Reihe neben dem Sandmännchen ins gesamtdeutsche TV-Programm retten konnte, als wahrer Straßenfeger, der hochwertig produzierte Krimi-Unterhaltung, gleichzeitig aber auch ehrliche Einblicke in die Alltagswirklichkeit der Menschen bot.


Episodenliste:


148. Der Riss
149. Das Treibhaus
150. Todesfall im Park
151. Mit dem Anruf kommt der Tod
152. Ein verhängnisvoller Verdacht
153. Thanners neuer Job


„Polizeiruf 110“ war eine Institution im DDR-Fernsehen und auch im Westen, wenn man das Programm empfangen konnte, sehr beliebt. Mit der neunzehnten Box liegen nun die sechs letzten Folgen vor, die noch vom Deutschen Fernsehfunk produziert wurden. Die bieten wie immer sehr abwechslungsreiche Krimi-Kost mit spannenden und teils dramatischen Geschichten, die erneut sehr gut unterhalten. Die drei DVDs zeigen die Folgen in sehr guter Bild- und Tonqualität.

DVD / 3 Discs / Studio Hamburg Enterprises / 510 min / FSK 12