Nextgengamers net
Games, Movies and more
 
 
 


 

Der amerikanische Schauspieler Luis Guzman arbeitete zunächst als Sozialarbeiter, bevor er zum Film kam. Oft wurde er auf Grund seiner puerto-ricanischen Abstammung als Latino-Gangster besetzt, was ihm auch einige Auszeichnungen einbrachte. Durch seine schauspielerischen Leistungen bekam er mit der Zeit aber auch andere Rollen. In diesem Jahr spielte er neben Tim Roth, Nick Nolte und Valeria Henrquez eine der Hauptrollen in „Padre“. Der kanadische Film wurde von Jonathan Sobol inszeniert. Sony Pictures Entertainment hat „Padre“ auf DVD veröffentlicht.

 

 

Wild entschlossen, Gerechtigkeit walten zu lassen, macht sich der pensionierte amerikanische Richter Randall Nemes (Nick Nolte) zusammen mit dem Auftragskiller Gaspar (Luis Guzmán) auf, einen unbedeutenden Hochstapler (Tim Roth) zu finden, der sich in einer kleinen kolumbianischen Stadt als Pastor ausgibt. Dabei werden sie allerdings von einem rauflustigen 16-jährigen Mädchen vom Kurs abgebracht, die sich in den Kopf gesetzt hat, ihre kleine Schwester in den USA wiederzufinden.

 

 

Ein bisschen Krimi, ein wenig Drama und von Grund auf unterschiedliche Charaktere, das ergibt bei „Padre“ eine interessante Mischung. So sind es auch vor allem die Figuren, die hier den Reiz ausmachen und die Geschichte an die Seite drängen. Gut gespielt, vor allem von Nick Nolte und Luis Guzman, der mir immer besser gefällt. Die DVD zeigt den Film in guter Bild- und Tonqualität.

 

 

DVD / Sony Pictures Entertainment / 91 min / FSK 12

 

 

© 2018 Darius-Padre Productions Inc. and Parallel Films Productions Limited. All Rights Reserved.