Nextgengamers net

Games, Movies and more
 

Die deutsche Regisseurin Katja von Garnier hat schon eine beeindruckende Karriere hingelegt. Schon ihr Kurzfilm „Lautlos“ aus dem Jahr 1990 weckte das Interesse in Hollywood und sie bekam den Auftrag, das Making of zu Wolfgang Petersens Film „In the Line of Fire“ zu drehen. Ihr Übungsfilm „Abgeschminkt“ lief bundesweit in den Kinos und hatte mehr als 1,2 Millionen Besucher. Zudem gab es den deutschen Filmpreis und den Studentenoscar für den Film. Auch „Bandits“ wurde ein großer Erfolg. Im Jahr 2013 kam ihr Film „Ostwind“ in die Kinos. Der Pferdefilm wurde ebenfalls ein großer Erfolg und so startete zwei Jahre später „Ostwind 2“ in den Lichtspielhäusern. Auch hier führte Katja von Garnier Regie, wie auch beim dritten Teil „Ostwind – Aufbruch nach Ora“, der in diesem Jahr in den Kinos zu sehen war. In der Hauptrolle ist zum dritten Mal Hann Binke zusehen, in weiteren Rollen sind Lea van Acken, Amber Bongard, Marvin Linke, Nicolette Krebitz und Cornelia Froboess zu sehen. Constantin Film hat „Ostwind – Aufbruch nach Ora“ auf Blu-ray und DVD veröffentlicht.


Noch immer hat Mika (Hanna Binke) nicht gefunden, wonach sie im Leben sucht. Kurzentschlossen kehrt sie Gut Kaltenbach den Rücken, um sich mit ihrem Hengst Ostwind in den südlichsten Zipfel von Spanien durchzuschlagen, nach Andalusien. Dort will sie den sagenumwobenen Ort Ora finden, den sie in ihren Träumen sieht und wo Ostwind seine Wurzeln hat: einen Ort, an dem Pferde wirklich frei sein können, wild und glücklich.


Auf einer einsamen Hacienda in der Mitte von Nirgendwo lernt Mika die selbstbewusste Sam (Lea van Acken) kennen. Sie hilft ihrem Vater Pedro (Thomas Sarbacher) dabei, den Pferdehof am Laufen zu halten - mehr schlecht als recht. Seit Jahren liegt Pedro im erbitterten Streit mit seiner Schwester Tara (Nicolette Krebitz), die nichts davon hält, Pferde einzuzäunen und in Boxen zu halten, sondern lieber mit ihnen zusammen in Freiheit lebt.


Mika ist beeindruckt von Tara, die Pferde noch besser zu verstehen scheint als sie selbst. Als die Stadt droht, die unberührte Natur mit der wichtigsten Wasserquelle für den Lebensraum der Wildpferde platt zu walzen, hat Mika die zündende Idee in der Not. Ein uraltes und fast vergessenes Pferderennen soll die legendäre Quelle von Ora retten. Die Zeit drängt, doch die größte Herausforderung steht Mika und Ostwind erst noch bevor...


Auch der dritte Film der Ostwind-Reihe ist ein wunderbarer Streifen, bei dem sicherlich Mädchen am meisten Spaß haben werden. Wie auch schon bei den beiden Vorgängern überzeugen die schauspielerischen Leistungen ebenso wie die schönen Aufnahmen. Katja von Garnier zeigt hier erneut, dass sie ein einmaliges Gespür für tolle Bilder hat. Die kommen mit der hervorragenden Bild- und Tonqualität der Blu-ray besonders gut zur Geltung. Als Extras gibt es einige sehenswerte Featurettes, einen Premierenclip, ein Musikvideo und Interviews.


Blu-ray / Constantin Film / 110 min / FSK 0