Nextgengamers net

Games, Movies and more
 

 

Im Jahr 1976 dreht Sidney Lumet die Mediensatire „Network“. Der Film dreht sich um einen Nachrichtensprecher, der kurz vor der Entlassung steht und deshalb live im Fernsehen Schimpftiraden loslässt und sogar seinen Selbstmord ankündigt. Dadurch wird er zum Star. Die Hauptrollen spielen Peter Finch, der hier in seiner letzten Rolle zu sehen ist, Faye Dunaway, William Holden, Robert Duvall, Wesley Addy, Ned Beatty und Beatrice Straight. „Network“ erhielt durch die Bank hervorragende Kritiken und konnte jeweils vier Oscars und Golden Globes sowie zahlreiche weitere Preise gewinnen. Studiocanal hat „Network“ in der Reihe Arthaus auf Blu-ray und DVD veröffentlicht.


Als dem Nachrichtensprecher Howard Beale (Peter Finch) von seinem Arbeitsgeber, dem Sender Union Broadcasting System (UBS), aufgrund schwacher Quoten gekündigt wird, macht er seinem Ärger live im Fernsehen Luft. Seine Tirade auf Missstände und Ungerechtigkeiten kommt gut an: Die Resonanz von Medien und Zuschauern ist enorm und die neue Programmchefin Diana Christensen (Faye Dunaway) kann UBS Chef Frank Hackett (Robert Duvall) überreden, Beale eine weitere Chance zu geben: Die „Howard-Beale-Show“ ist geboren. Beale macht als „TV- Prediger“ Karriere, doch während Erfolg und Quoten wachsen, verliert er immer mehr den Verstand. Und Ruhm im Showbusiness ist flüchtig …


„Network“ ist eine bitterböse und tiefschwarze Mediensatire, die das kommerzielle Fernsehen, bei dem Einschaltquoten über alles gehen, gekonnt anprangert. Toll inszeniert von Meisterregisseur Sidney Lumet und herausragend gespielt, sowohl von den Haupt-, als auch von den Nebendarstellern. Ein Film, den man sich immer wieder ansehen kann und der in den letzten vierzig Jahren nichts von seiner Aktualität verloren hat. Die Blu-ray zeigt den Film in sehr guter Bild- und Tonqualität, als Extras gibt es die 6-teilige Dokumentation „Making of Network“, einen Audiokommentar von Sidney Lumet und den Trailer.

Blu-ray / Studiocanal / 121 min / FSK 16