Erst kam „JAG – Im Auftrag der Ehre“ (1995 – 2005), daraus ging „NCIS“ hervor (seit 2003) und produzierte mit „Navy CIS: LA“ (seit 2009) und „Navy CIS: New Orleans“ (seit 2014) zwei eigene Ableger. Die Hauprollen in „Navy CIS: LA“ spielen Chris O'Donnell, LL Cool J, Daniela Ruah, Linda Hunt, Barrett Foa und Eric Christian Olsen. NCIS steht für „Naval Criminal Investigative Service“ und somit ist der deutsche Titel „Navy CIS“ einfach falsch. Warum Sat1 die Serie umbenannte, wird wohl immer ein Geheimnis bleiben. Während derzeit die achte Staffel der Serie ausgestrahlt wird, veröffentlicht Paramount Home Media Season sieben am dreizehnten April auf DVD.


Gemeinsam mit Special Agent Kensi Blye (Daniela Ruah), LAPD Detective Marty Deeks (Eric Christian Olsen), Computerspezialist Eric Beale (Barrett Foa) und Analystin Nell Jones (Renée Felice Smith) kämpfen sie in der Undercover-Einheit vom NCIS in Los Angeles.


Feindselige Kräfte wie nordkoreanische Spione, IS-Bräute und die Russenmafia fordern die volle Einsatzbereitschaft der Agenten.


Angeführt von Operations Manager Hetty Lange (Oscar® Gewinnerin Linda Hunt) und Assistant Director Owen Granger (Miguel Ferrer) sorgt das Team dafür, globale Bedrohungen aufzuspüren und zu bekämpfen - ein harter Job, der niemanden kalt lässt und dessen Auswirkungen den Teammitgliedern nicht selten persönliche Entscheidungen abverlangen.


Episodenliste:


1. Katz und Maus
2. Der Schattenstaat
3. Miss Diaz und ihr Chauffeur
4. Der anonyme Anrufer
5. Schuld daran ist Rio
6. Unter Verdacht
7. Wer den Bären reizt...
8. Schwerer Abschied
9. Ein Glücksfall
10. Überall Feinde
11. Die Liste der Spione
12. Verstrahlt
13. Silicon Beach
14. Die harte Lektion
15. Die schöne Russin
16. Russisch Roulette
17. Der zweite Maulwurf
18. Lange Leine
19. Das siebte Kind
20. Der Mann aus Seoul
21. Der Kopf der Schlange
22. Jennifer Kim
23. Kein Rauch ohne Feuer
24. Wie der Vater so der Sohn


Auch die mittlerweile siebente Staffel von Navy CIS: LA“ bietet wieder 24 spannende Episoden mit dem eingespielten Team, allen voran Chris O'Donnell und LL Cool J. Bis zum Abgang von Michael Weatherly war für mich die Originalserie immer an erster Stelle, doch mittlerweile gefällt mir der actionreichere Ableger aus Los Angeles noch einen Tick besser. Die sechs DVDs zeigen die 24 Episoden in sehr guter Bild- und Tonqualität, als Extras gibt es einige Featurettes, entfernte und erweiterte Szenen.


DVD / 6 Discs / Paramount Home Media / 979 min / FSK 16