Nextgengamers net
Games, Movies and more
 
 
 

Im Jahr 1982 kam „Mutant – Das Grauen im All“ in die Kinos, produziert von Low-Budget-Legende Roger Corman und inszeniert von Allan Holzman. Die Hauptrollen spielen Jesse Vint, Dawn Dunlap, June Chadwick, Linden Chiles und Fox Harris. Der Film wurde flott runtergekurbelt, um im Anfang der 80er vorherrschenden Alien-Hype mitverdienen zu können. Anolis Entertainment hat diese Perle des Science Fiction Trash-Films erstmals auf Blu-ray veröffentlicht. Erschienen ist der Film in der Reihe „Phantastische Klassiker“ als Mediabook, in zwei Cover-Varianten, das den Film sowohl auf Blu-ray als auch auf DVD enthält.


In einer Forschungsstation auf dem Planeten Xerbia ist ein gut gemeintes Experiment um „Subjekt 20“ aus dem Ruder gelaufen. Nun sieht sich die Besatzung mit einer Kreatur konfrontiert, die ihre menschlichen Schöpfer nur noch als Nahrung begreift. Um die Sache wieder in Ordnung zu bringen, wird Mike Colby nach Xerbia entsandt, doch auch er kann kaum etwas ausrichten gegen die mörderische Bestie. Zwischen hübschen Frauen und sich in Proteinklumpen auflösenden Menschen gerät auch er in tödliche Gefahr durch ein Wesen, wie es die Menschheit noch nicht gesehen hat.


Manche würde sagen, „Mutant – Das Grauen im All“ wäre billig produzierte Müll. Und so ganz unrecht hätten sie mit dieser Meinung sicher nicht. Die Kulissen sehen aus, wie vom Sperrmüll, die schauspielerischen Leistungen lassen arg zu wünschen übrig und auch mit der Logik hapert es ein wenig in der Story. Andere wiederum sehen den Film als das, was er ist, und wissen diesen Klassiker des Trash-Films zu goutieren. Denn gerade was man mit einem Mini-Budget und leidlich talentierten Schauspielern machen kann, zeigt gerade dieser Streifen recht eindrucksvoll. Es gibt heftige Effekte, jede Menge Blut und mit nackter Haut wird auch nicht gegeizt. Der Brüller ist allerdings die Raumschlacht am Anfang des Films, denn die wurde einfach mal aus dem Film „Sador – Herrscher im Weltraum“ geklaut. Und als wäre das nicht schon genug, hat der deutsche Verleih, weil ihm der Film zu kurz war, die gleiche Weltraumschlacht mit andere Synchronisation nochmal an das Ende des Films gehangen. Herrlich und unbedingt sehenswert. Das optisch wunderschöne Mediabook enthält neben der Blu-ray und DVD, die den Film in sehr guter Bild- und Tonqualität in der deutschen Kinofassung oder als US-Version zeigen ein hochinteressantes 20-seitiges Booklet aus der Feder von Ingo Strecker. Als Extras gibt es einen Audiokommentar mit Ingo Strecker und Pelle Felsch, ein Making of, die Spezialeffekte, Corman über Mutant, verschiedene Trailer, den Werberatschlag und Bildergalerien.


Blu-ray + DVD / 2 Discs / Anolis Entertainment / 82 min / FSK 16