Nextgengamers net
Games, Movies and more
 
 
 

 

Seit 2014 läuft die Krimi-Serie „München Mord“ im ZDF. Die Episoden in Spielfilmlänge werden am Samstagabend ausgestrahlt. Die Serie dreht sich um Kriminalhauptkommissar Ludwig Schaller, genannt „der Irre“, den man auf Grund seiner Eskapaden am liebsten schon im Ruhestand sehen würde, und seinen Kollegen Harald Neuhauser, ein echter Draufgänger sowie Angelika Fliert, eine Anfängerin. Dargestellt werden die drei von Alexander Held, Marcus Mittermeier und Bernadette Heerwagen. Bislang wurden fünf Filme der Serie gezeigt. Den aktuellsten „Einer, der's geschafft hat“ hat Studio Hamburg Enterprises auf DVD veröffentlicht.


Ein neuer Fall für das ungewöhnlichste Trio unter Münchens Mord-Kommissaren: In einer Villa liegt Unternehmer Petr Horvath mehr tot als lebendig in einer Blutlache. Aber noch lebt er. Eine Zeitreise in die lebensgefährliche Vergangenheit von Schleusern und Geschleusten beginnt. Um herauszufinden, was bei Horvaths Flucht aus Tschechien damals wirklich passiert ist, lässt sich Angelika von Ludwig in seine speziellen induktiven Methoden einweisen. Und ehe sie sich versieht, watet sie ihrem verschrobenen Chef durch den wilden und kalten Grenzfluss hinterher. Im Präsidium macht Kriminaloberrat Zangel einen genialen Schachzug, um den unbequemen Ludwig Schaller loszuwerden. Doch als die schräge Truppe kurz davor ist, endgültig aufgelöst zu werden, laufen alle drei zu Höchstform auf.


Auch der fünfte Fall des belieben Trios ist Krimi-Unterhaltung vom allerfeinsten. Eine spannende Geschichte, die immer wieder von dem typischen Humor aufgelockert wird, so muss das. „Einer, der's geschafft hat“ wurde gerade im März ausgestrahlt, nun ist er in sehr guter Bild- und Tonqualität auch auf DVD erhältlich. Hoffentlich gibt es bald Nachschub.


DVD / Studio Hamburg Enterprises / 90 min / FSK 12