Nextgengamers net
Games, Movies and more
 
 
 


In der Zukunft werden Boxkämpfe durch mechanisch verstärkte Kämpfer bestritten, und oft manipuliert. Darum dreht sich die dreizehnteilige Anime-Serie „Megalo Box“, die im vergangenen Jahr im Studio von TMS Entertainment entstanden ist. Inszeniert wurden die Episoden von Yo Moriyama. Dabei ist sie quasi ein Nachfolger der Serie „Ashita no Joe“ aus dem Jahr 1968. Polyband hat Volume 1 der Serie mit den ersten vier Episoden auf Blu-ray und DVD veröffentlicht.


In einer nicht allzu fernen Zukunft verdient sich der Boxer JNK.DOG (kurz JD) seinen Lebensunterhalt durch manipulierte Wettkämpfe im Megaloboxen – einer Weiterentwicklung des Boxsports, bei dem die Schlagkraft der Gegner zusätzlich durch Exoskelette, die sogenannten Gears, verstärkt wird. Während JD einerseits versucht, in der Untergrundszene zu überleben, sehnt er sich nach echtem sportlichem Ruhm. Nach einer Begegnung mit dem amtierenden Megalobox-Champion Yuri beschließt er deshalb, am Megalonia teilzunehmen, dem weltweiten Megalobox-Turnier, wofür er seinen alten Namen JNK.DOG an den Nagel hängt und einen neuen Ringnamen wählt … Joe!

„Megalo Box“ vereint Science Fiction und Sport zu einer spannenden und actionreichen Mischung, die prima unterhält. Mit der deutschen Synchronisation hat man sich offenbar große Mühe gegeben, die Stimmen passen nahezu perfekt. Die ersten vier Folgen, die auf Blu-ray in optimaler Bild- und Tonqualität daherkommen, machen Lust auf mehr. Als Extra bietet Volume 1 einen Sammelschuber und ein exklusives Picture Drama.

Blu-ray / Polyband / 100 min / FSK 16