Nextgengamers net

Games, Movies and more
 


Matto Barfuss ist ein deutscher Künstler, Kunstmaler, Fotograf, Filmemacher, Artenschützer und Autor. 1998 lebte er in der keniatischen Serengeti 25 Wochen mit einer wilden Gepardenfamilie zusammen. Dadurch und auch durch sein Buch über diese Zeit wurde er weltweit als der Gepardenmann bekannt. Im Jahr 2013 zog es ihn wieder zu den Geparden und er begann mit den Dreharbeiten über die Gepardin Maleika. Der Filme zeigt über einen Zeitraum von achtzehn Monaten, wie die elfjährige Gepardenmutter ihre sechs Jungen großzieht. EuroVideo veröffentlicht „Maleika“ am neunten Oktober auf Blu-ray und DVD.


Maleika ist eine Gepardin, die auf dem afrikanischen Kontinent zu Hause ist. Hier lebt sie in der Savanne, jagt und zieht ihre sechs Jungen groß: Martha, Malte, Mirelèe, Marlo, Mia und und Tollpatsch Majet. Mit ihrer struppigen Nackenmähne sehen sie aus wie Punks, und mit jedem Tag werden die Kleinen frecher und mutiger. Noch ist das Leben für die jungen Geparden ein Spiel und sie werden von ihrer Mutter Maleika beschützt. Doch die Wildnis birgt auch für die schnellsten Jäger der Erde viele Gefahren.

Die emotionale Tierdokumentation offenbart unvergessliche Momente großer Freude, zeigt aber auch, dass das Leben in der freien Wildnis nicht immer einfach ist, sogar manchmal ohne Ausweg zu sein scheint … Am Ende jedoch steht nur eine Botschaft: Egal was passiert, aufgeben ist keine Lösung – auch für Gepardin Maleika nicht!

Zunächst einmal Hochachtung an den Filmemacher Matto Barfuss, der die Gepardenfamilie viele Monate lang begleitet und wunderschöne Bilder eingefangen hat. Jedoch wiederholt sich eines immer wieder und zieht sich wie ein roter Faden durch den Film: fressen und gefressen werden. Das ist natürlich bei Raubtieren gang und gäbe, aber bei einer Spieldauer von mehr als 100 Minuten wirkt das irgendwann ermüdend. Zumal auch der Sprecher Max Moor oftmals einfach unpassende Kommentare ablässt. Wer darüber hinwegsehen kann, bekommt eine sehenswerte Dokumentation, die auf 4K UHD in episch gute Bild- und Tonqualität daherkommt und fast schon als Referenz-Disc dienen könnte.

4K UHD / EuroVideo / 106 min / FSK 0