Nextgengamers net
Games, Movies and more
 
 
 

Marilyn Manson ist vor allem als Musiker und Sänger bekannt. Zu zahlreichen Filmen steuerte er Stücke zu den Soundtracks bei oder komponierte neue Songs, dazu gehören unter anderem „Matrix“, „From Hell“, „Resident Evil“, „Saw II“ oder „Nightmare before Christmas“. Aber auch als Schauspieler konnte man Manson bereits in einigen Filmen und Serien bewundern. Neben „Lost Highway“ oder „Der zuckersüße Tod“ ist vor allem seine Rolle in der Serie „Sons of Anarchy“ hervorzuheben. Im vergangenen Jahr spielte Manson eine der Hauptrollen in „Let me make you a martyr“ unter der Regie von Corey Asraf und John Swab. Neben Marilyn Manson spielen auch Mark Boone Junior, Sam Quartin, Niko Nicotera und Michael Potts mit. I-ON New Media hat „Let me make you a martyr“ auf Blu-ray und DVD veröffentlicht.


Drew (Niko Nicotera) kehrt nach Jahren der Abwesenheit zurück in seine Heimatstadt, wo er die Liebe seines Lebens wiedertrifft – seine Adoptivschwester June. Gemeinsam wollen sie ihren kriminellen Adoptivvater (Mark Boone Junior) endgültig loswerden und so ihrer Vergangenheit entfliehen. Dabei stellen sich ihnen jedoch nur Vater Larry, sondern auch der von ihm angeheuerte eiskalte Auftragskiller Pope (Marilyn Manson) in den Weg, sodass den Adoptivgeschwistern nur eine Möglichkeit bleibt...


Marilyn Manson liefert hier eine großartige Performance ab, hat aber leider kaum Screentime. Immerhin machen auch alle anderen Darsteller ihren Job ordentlich und mit Manson, Mark Boone Junior und Niko Nicotera gibt es hier fast so etwas wie eine SoA Reunion. Die Story hat einiges an Potential, das aber absolut nicht genutzt wurde. So wirkt der Film zusammenhanglos und über weite Strecken einfach langweilig. Wäre da nicht Manson und die tolle Südstaaten-Szenerie, wäre es leider ein Totalausfall. Die Blu-ray zeigt den Film in sehr guter Bild- und Tonqualität, Extras gibt es keine.


Blu-ray / I-ON New Media / 102 min / FSK 18