Nextgengamers net
Games, Movies and more
 
 
 


Im vergangenen Jahr produzierte Alex Cichon den zweiteiligen Animationsfilm „Lego Jurassic World“, der die Vorgeschichte von „Jurassic World“ erzählt und schildert, wie Claire Dearing und Owen Grady in den Park gekommen sind. Als Sprecher der Originalfassung sind Britt McKillip, Ian Hanlin, Adrian Petriw, Dhirendra und Alex Zahara dabei. Universal Pictures veröffentlicht „Lego Jurassic World“ am 28. März auf DVD.


Bloß wenige Tage bis zur Eröffnung der neuen supergeheimen Dinosaurierausstellung im Themenpark "Jurassic World". Nur eines fehlt noch: die Dinosaurier!

Simon Masrani hat eine spektakuläre Idee für eine neue Attraktion. Seine Assistentin Claire Dearing ist dafür zuständig, drei Dinosaurier für die geheime Ausstellung zu besorgen. Dafür engagiert sie den Tierverhaltensforscher Owen Grady, der eigentlich nur schnell abkassieren und dann sofort wieder weg von der Insel will.

Doch so einfach lassen sich die Dinos nicht fangen. Eine entwischte Gyrosphäre, ein entflogener Pteranodon und viel Ärger mit einem T-Rex sorgen dafür, dass sich die Sache ziemlich schwierig gestaltet. Aber dann entdeckt Owen seine Fähigkeiten als Dino-Flüsterer, von denen er bislang nichts geahnt hat.

„Lego Jurassic World“ erzählt wunderbar die Vorgeschichte zum Spielfilm. Und ist dabei deutlich unterhaltsamer als der letzte Streifen der Serie. Es gibt Action, Humor und jede Menge Dinos, ganz im typischen Lego-Stil. Von der Sorte kann gern noch viel mehr kommen. Die DVD zeigt die zwei Episoden in sehr guter Bild- und Tonqualität, als Extra gibt es vier Minuten Patzer.

DVD / Universal Pictures / 42 min / FSK 6