Nextgengamers net
Games, Movies and more
 
 
 

Spirit Media hat die zweite Box „Legenden des Wilden Westens“ auf Blu-ray und DVD veröffentlicht. Diese enthält die Filme „100 Gewehre“ mit Burt Reynolds, Raquel Welch und Jim Brown, „Der gnadenlose Rächer“ mit Robert Mitchum und Angie Dickinson und „Doc“ mit Stacy Keach und Faye Dunaway.


100 Gewehre


Hilfssheriff Lyedecker macht sich nach Mexiko auf, um den Indio Joe wegen eines Banküberfalls zu verhaften. Dabei gerät er in den Strudel des mexikanischen Bürgerkriegs und trifft auf die schöne Revolutionärin Sarita. Die mexikanische Regierung plant die totale Vernichtung der Indianer, was Lyedecker nicht untätig mit ansehen kann. Er schließt sich der Revolution an, um gemeinsam mit Joe und Sarita den sadistischen General Verdugo zu besiegen.


Der gnadenlose Rächer


Seit Jahren wird Ben Kane von den Erinnerungen an seinen Sohn verfolgt, der in Dodge City von einem Mann namens Frank Boone erschossen wurde. Kane verfolgt beharrlich Boones Spuren durch den gesamten amerikanischen Westen. Auf seiner Suche trifft er auf den jungen Billy Young, der vor einem Suchtrupp flieht, seit er einen Falschspieler tötete, der sich als der Town Marshal entpuppte.
Kane ist ein gerissener Killer, der als Marshal an besonders rauen Orten anheuert, wo es schwerfällt, Recht und Ordnung aufrecht zu erhalten. Als er und Billy Young in Lordsburg einreiten, bietet man Kane die Stellung des Marshals an. Er ist nicht interessiert – bis er erfährt, dass sich Boone in der Gegend herumtreibt.
Lordsburg befindet sich faktisch im Besitz eines Mannes namens Behan. Zu seinen „Besitztümern“ zählt auch das Saloongirl Lilly Belloit. Behan ist davon überzeugt, dass Lordsburg bestens ohne einen Marshal auskommt. Auch Boone ist alles andere als erfreut, als Kane auftaucht. Und so werden ein Dutzend Schießkumpanen zusammengerufen, um sicherzustellen, dass Recht und Ordnung in der Stadt nicht von langer Dauer sind.
Lilly bekommt Wind von der Mordverschwörung gegen Kane und versucht ihn zu warnen. Billy, der unterdessen eigener Wege gegangen ist, eilt noch rechtzeitig zur Verstärkung. Gerechtigkeit, oder wenigstens Rache, wird Boone zuteil, als er erschossen und von einer Postkutsche überfahren wird.


Doc


DOC ist die legendäre Geschichte der Western-Ikonen Doc Holliday (Stacy Keach) und Wyatt Earp (Harris Yulin), den berühmten Revolverhelden des Wilden Westens der 1880er Jahre.  Doc Holliday steigt im Saloon einer Geisterstadt ab um zu pokern und „gewinnt“ die Prostituierte Kate Elder (Faye Dunaway), eine Frau mit heruntergekommenem Aussehen und ebensolcher Sprache. Doc ist auf dem Weg zu seinem alten Freund Wyatt Earp, der sich in Tombstone gerade sein privates Imperium erschafft. Der Wilde Westen steckte voller Prügeleien und Schießereien, nie aber so wild, wie nachdem Doc in die Stadt kam.


Die Box „Legende des Wilden Westens“ beinhaltet drei klassische Genre-Vertreter, jeweils mit Star-Besetzung. Dabei sind alle drei Filme ebenso spannend wie unterhaltsam. Mir persönlich hat „Doc“ am besten von den dreien gefallen, aber auch an den zwei anderen Streifen gibt es nichts auszusetzen. Die drei Blu-rays zeigen die Filme in sehr guter Bild- und Tonqualität, als Extras gibt es Interviews, Trailer, Filmographien und Bildergalerien.


Blu-ray / 3 Discs / Spirit Media / 295 min / FSK 16