Der britische Regisseur Michael Winner begann seine Karriere im Jahr 1969, seine größten Erfolge feierte er zusammen mit Charles Bronson, unter anderem mit den Filmen „Kalter Hauch“ und „Ein Mann sieht rot“. Im Jahr 1971 inszenierte er den Western „Lawman“. Die Hauptrollen spielen Burt Lancaster, Robert Ryan, Lee J. Cobb, Robert Duvall, Sheree North und Albert Salmi. Spirit Media hat „Lawman“ auf Blu-ray und DVD veröffentlicht.

Der reiche Rancher Vincent Bronson hat im Städtchen Sabbath das Sagen. Als er und seine betrunkenen Cowboys in Bannock unabsichtlich einen alten Mann erschießen, weiß natürlich jeder, dass dies ein Unfall war - jeder, außer dem Marshall von Bannock, Jered Maddox. Als unbestechlicher Verfechter von Recht und Gesetz, ist er entschlossen, die Mörder nach Bannock bringen - tot oder lebendig!

Burt Lancaster hat einige Western-Klassiker gemacht, wie etwa „Zwei rechnen ab“ oder „Die gefürchteten Vier“. Daran kann sich „Lawman“ zwar nicht messen, ist aber ein überdurchschnittlich guter Western mit großartigen Darstellern. Bei der Inszenierung ist die Handschrift von Michael Winner unverkennbar. Alles zusammen ergibt spannende Westernunterhaltung. Wieder eine Genre-Klassiker, der eine Lücke in der Sammlung schließt. Die Blu-ray zeigt den Streifen in sehr guter Bild- und Tonqualität, Extras gibt es keine.

Blu-ray / Spirit Media / 98 min / FSK 16