Im vergangenen Jahr gab der Regisseur Eddie O'Keefe mit „Kill the King“ sein Langfilmdebüt. Die Hauptrollen spielen Emily Browning, Ashley Greene, Luke Grimes und Ron Livingston. Und wieder einmal wird der König des Rock'n'Roll, Elvis Presley, zum Leben erweckt. Und hier erscheint er nicht als Geist wie in „True Romance“ oder kämpft gegen Mumien wie in „Bubba Ho-Tep“, sondern ist das Ziel eines mordenden Pärchens. Universal Pictures hat „Kill the King“ auf Blu-ray und DVD veröffentlicht.

Sommer 1974: Das Liebespaar Karen Bird und Jack Blueblood ist auf einer Mission: Sie wollen Elvis Presley töten, den King of Rock 'n' Roll.

Als Karen und Jack sich in der psychiatrischen Klinik Second Chance treffen, ist es Liebe auf den ersten Blick. Doch als Karen von einem der Ärzte schlecht behandelt wird, verliert Jack die Kontrolle.

Die beiden fliehen und machen sich auf eine blutgetränkte Reise quer durch Amerika mit dem Ziel Los Angeles.

Das Grundgerüst der Geschichte erinnert ein wenig an „Natural Born Killers“, entwickelt aber einen ganz eigenen Stil. Die ganze Story ist ziemlich durchgeknallt und wirkt frisch und unverbraucht. Regisseur Eddie O'Keefe liefert hier ein ordentliches Debüt ab, auch wenn es manchmal schein, als hat er sich nicht richtig entscheiden können, ob er nun einen Thriller, ein Road-Movie oder eine Komödie abliefern wollte und so verzettelt er sich hin und wieder. Ansonsten ist „Kill the King“ ein unterhaltsamer Streifen mit guten Darstellern und einem gelungenen Soundtrack. Die Blu-ray enthält neben dem Fim in sehr guter Bild- und Tonqualität einen Kommentar zum Film, Probeaufnahmen von Emily Browning und Luke Grimes sowie ein Musikvideo.

Blu-ray / Universal Pictures / 85 min / FSK 16