Nextgengamers net

Games, Movies and more
 


Der amerikanische Schauspieler John Carradine, Vater von David, Keith und Robert Carradine, konnte auf eine 50jährige Karriere zurückblicken und gehörte zu den Schauspielern mit den meisten im Abspann erwähnten Filmauftritten überhaupt. Zumeist war er in größeren Nebenrollen zu sehen. Neben Don O'Kelly und Harry Dean Stanton spielte er 1966 unter der Regie von Russell S. Doughten jr eine Rolle in „Kidnapped – Die Geisel“, der nun von Cargo Records in der Reihe Krimi Classics Collection auf DVD veröffentlicht wurde.


Plötzlich wird Ernst aus dem Spiel des aufgeweckten kleinen David. Wie hätte er ahnen können, dass das herrliche Versteck im Möbelwagen für ihn fast zur tödlichen Falle wird. Ungewollt wird er Zeuge, als der brutale Bull und sein verklemmter Kumpel eine Leiche im Wagen verstauen - und als Mitwisser hat er kaum Chancen, den Killern zu entrinnen. Als Bulls Partner sich insgeheim auf Davids Seite schlägt, beginnt ein dramatischer Wettlauf mit der Zeit. Bull hat nichts mehr zu verlieren. Die Polizei ist ihm auf den Fersen. Straßensperren lassen seine Lage ausweglos erscheinen - er ist zu allem fähig...

Basierend auf der Vorlage von Henry Farrell (Wiegenlied für eine Leiche) entstand der Krimi „Kidnapped – Die Geisel“. Der Film ist spannend und punktet zudem mit einer sehr guten Besetzung. Auch die Bild- und Tonqualität geht in Ordnung. Da darf man gespannt sein, welche Titel als nächstes in der Reihe Krimi Classics Collection auftauchen.

DVD / Cargo Records / 80 min / FSK 16