Nextgengamers net
Games, Movies and more
 
 
 


Die 70er Jahre waren definitv der Höhepunkt der Eastern-Welle und wöchentlich liefen andere Genre-Vertreter in den Lichtspielhäusern und Bahnhofs-Kinos. Dazu gehört auch der 1974 von Raymond Lui inszenierte „Kendo – Der tödliche Hammer“. In den Hauptrollen sind Raymond Lui, Violet Lee Ying, Louise Lee Sikei, Chan Ling-Wai, Chow Kong und Mak Tien-Yan zu sehen. SchröderMedia hat „Kendo – Der tödliche Hammer“ in der Reihe Asia Line erstmals ungekürzt auf DVD veröffentlicht.


Da er illegal aus China nach Hongkong gekommen ist, ist er Freiwild für alle. Selbst die Polizei lässt ihm nicht einmal das Recht, sich zu verteidigen. Sie verfolgt ihn als Mörder seines Freundes Lin. Aber Lin ist das Opfer einer Menschenhändler-Bande geworden. Der Illegale spürt die Bande auf und hält auf seine Art Gericht, was der Polizei erneut einen Grund gibt, ihn, den Schuldlosen, zu jagen.

Wie in vielen Filmen den Genres dient auch bei „Kendo – Der tödliche Hammer“ die Geschichte nur dazu, die Kampfszenen, die hier mal wieder spektakulär in Szene gesetzt wurden und nicht ohne Härte daherkommen, zu verbinden. Das ist trotzdem sehr unterhaltsam und „Kendo“ ist schon durchaus ein Klassiker des Genres, der hier erstmals ungekürzt auf DVD veröffentlicht wurde. Einige Szenen stammen offenbar aus anderen Quellen als der Rest, insofern ist die Bild- und Tonqualität ein wenig schwankend. Aber das nimmt man hier gern in Kauf.

DVD / SchröderMedia / 74 min / FSK 18