Nextgengamers net
Games, Movies and more
 
 
 


Von 2013 bis 2018 wurde die amerikanische TV-Serie „House of Cards“, ein Remake der gleichnamigen britischen Serie, ausgestrahlt. Die Serie, eine Mischugn aus Polit-Thriller und Drama erzählt die Geschichte von Frank Underwood, einem Politiker ohne Skrupel, der für seinen Weg an die Macht alles tut. Gespielt wurde er von Kevin Spacey. Als zu Beginn der Dreharbeiten der finalen Staffel Vorwürfe der sexuellen Belästigung gegen Spacey bekannt wurden, lehnte man bei Netflix eine weitere Zusammenarbeit mit ihm ab. Die letzte Staffel wurde ohne Spacey produziert und die Hauptrolle übernahm Robin Wright, die seine Filmehefrau Claire Underwood spielt. In weiteren Rollen sind Michael Kelly, Sakina Jaffrey, Boris McGyver, Constance Zimmer und Jayne Atkinson zu sehen. Sony Pictures Entertainment veröffentlicht die sechste Staffel von „House of Cards“ am 28. März auf Blu-ray und DVD.


Frank ist diesmal nicht back. Doch Claire Underwood (Golden Globe®-Gewinnerin Robin Wright) ist eine mehr als ebenbürtige Nachfolgerin. In der sechsten und finalen Season von "House of Cards" bekommt sie es mit Annette (Diane Lane, „Man of Steel“, „Trumbo“, „Paris kann warten“) und Bill Shepherd (Oscar®-Preisträger Greg Kinnear) zu tun. Das Geschwisterpaar Shepherd gehört zu einer vermögenden Washingtoner Dynastie, die hinter den Kulissen politische Fäden zieht und regen Einfluss nimmt. Beide haben es auf Claire abgesehen, die sich in Acht nehmen muss…doch sich mit allen Mitteln zu wehren weiß!

Episodenliste:

67. Katastrophenfall
68. Loyalität
69. Macht oder Liebe
70. Amtunfähigkeit
71. Gegenschlag
72. Tagebuch
73. Vermächtnis

„House of Cards“ startete wunderbar mit einem herrlich fiesen Kevin Spacey, mit dem man trotzdem in jeder Folge mitfieberte. Der wurde nun aus der Sendung geschrieben. Was eine Doppelmoral bei Netflix zeigt, die ihres Gleichen sucht. Die Auswahl bei Netflix strotzt vor Filmen und Serien, in denen Darsteller dabei sind oder die von Machern stammen, die der sexuellen Belästigung, Betrugs, Vergewaltigung, Rassismus und anderen Straftaten beschuldigt und/oder überführt wurden. Würde man die alle aussortieren, sähe der Katalog von Netflix ziemlich leer aus. Damit heiße ich sicherlich nichts gut, was da passiert sein soll. Doch funktioniert die Serie auch ohne Kevin Spacey? Schließlich stand Claire ihrem Mann Frank Underwood im Intrigieren in Nichts nach. Nein, das tut sie nicht. Man vermisst Kevin Spacey in jeder Szene und es fällt schon ziemlich schwer, überhaupt alle acht Folgen anzuschauen. Eine großartige Serie hat hier ein Ende gefunden, dass sie nicht verdient hat. Immerhin stimmen Bild- und Tonqualität der Blu-rays.

Blu-ray / 2 Discs / Sony Pictures Entertainment / 440 min / FSK 12

© 2018 MRC II Distribution Company L.P.  All Rights Reserved.