Schon mit seinem ersten Kinofilm, „Nightwatch – Nachtwache“ wurde der dänische Schauspieler Nikolaj Coster-Waldau in seiner Heimat zum Star. Sieben Jahre später gelang ihm durch seine Rolle in „Black Hawk Down“ der weltweite Durchbruch. Es folgten Filme wie „Wimbledon – Spiel, Satz und … Liebe“, „Königreich der Himmel“ oder „Oblivion“. Seit 2011 spielt er eine der Hauptrollen in der Kultserie „Game of Thrones“. Und in diesem Jahr war er neben Gerard Butler und Geoffrey Rush in „Gods of Egypt“ unter der Regie von Alex Proyas zu sehen. Der Australier, der auch schon „The Crow – Die Krähe“ und „I, Robot“ inszenierte, drehte den Film in seiner Heimat. Concorde Home Entertainment hat „Gods of Egypt“ auf Blu-ray 3D, Blu-ray und DVD veröffentlicht.

Der sterbliche Meisterdieb Bek tritt eine gefährliche Reise an, um seine große Liebe Zaya wieder zum Leben zu erwecken. Dazu verbündet er sich mit dem ebenso mächtigen wie rachsüchtigen Gott Horus und stellt sich Set, dem gnadenlosen Gott der Wüste, entgegen. Dieser hat sich den Thron Ägyptens widerrechtlich angeeignet, das Land in Chaos und Verderben gestürzt und dessen Volk versklavt. Beks und Horus' atemberaubender Kampf gegen Set und seine Schergen führt sie sowohl in das Leben nach dem Tod als auch in das Himmelreich von Sonnengott Ra. Ein epischer Kampf der Welten entbrennt …

Für „Gods of Egypt“ hagelte es nach dem Kinostart schlechte Kritiken und auch das Einspielergebnis blieb weit hinter den Erwartungen zurück. Wenn man den Film aber als Action-Fantasy-Spektakel sieht und keine großen Erwartungen an die Tiefgründigkeit des Streifens hat, kann durchaus ordentlich unterhalten werden. Dafür sorgen gute Schauspieler und nette 3D-Effekte, die auch im Heimkino gut zur Geltung kommen. An der Bild- und Tonqualität der Blu-ray 3D gibt es nichts auszusetzen.

Blu-ray 3D / Concorde Home Entertainment / 127 min / FSK 12