Nextgengamers net
Games, Movies and more
 
 
 


Der amerikanische Schauspieler George Maharis war vor allem in Fernsehserien zu sehen, darunter waren viele Kultshows wie „Route 66“, „Kobra, übernehmen Sie“, „Shaft“, „Die Sieben-Millionen-Dollar-Frau“ oder „Mord ist ihr Hobby“. Zudem war er in den 60er Jahren als Sänger aktiv und veröffentlichte mehrere Alben, sang zusammen mit Dionne Warwick und den Animals. Zudem war Maharis einer der ersten männlichen Promis, die sich für das Magazin Playgirl fotografieren ließen. Heute ist George Maharis als impressionistischer Maler tätig. Aber gehen wir zurück in die 60er Jahre. 1965 spielte er unter der Regie von John Sturges die Hauptrolle in „Geheimagent Barrett greift ein“. In weiteren Rollen sind Richard Basehart, Anne Francis, Dana Andrews, John Larkin, Richard Bull, Frank Sutton und Edward Asner zu sehen. Anolis Entertainment hat „Geheimagent Barrett greift ein“ auf Blu-ray im Mediabook veröffentlicht.


Der Biochemiker Dr. Baxter hat einen tödlichen Virus entwickelt, der das Gleichgewicht des Schreckens zugunsten der westlichen Welt verschieben soll. Als der Virus aus dem geheimen Forschungslabor entwendet wird, soll Geheimagent Lee Barrett (George Maharis) den Kampfstoff wiederbeschaffen.

Der schottische Thriller-Autor hat viele Buchvorlagen zu großartigen Filmen verfasst. Darunter waren Titel wie „Die Kanonen von Navarone“, „Eisstation Zebra“, „Agenten sterben einsam“ oder „Die Bäreninsel in der Hölle der Arktis“. Aus dem Jahr 1962 stammt der Roman „Satanskäfer“, der die Vorlage zu „Geheimagent Barrett greift ein“ bildete. Der Film wurde als kleine Produktion mit einem überschaubaren Budget von etwa zwei Millionen Dollar gedreht. Regisseur John Sturges war mit seinen vorherigen Filmen „Die glorreichen Sieben“ und „Gesprengte Ketten“ deutlich größere Dimensionen gewöhnt. Aber er hat alles aus dem Budget rausgeholt, was möglich war und einen atmosphärischen Agententhriller geschaffen, der auch heute noch gut unterhält. Allerdings war die Story um einen Virus, der die ganze Menschheit auslöschen könnte, seiner Zeit wohl ein wenig voraus und kam damals unglaubwürdig rüber. Heute wissen wir es leider besser. Sehenswert ist der Film aber allemal und kommt auf Blu-ray in sehr guter Bild- und Tonqualität daher. Ales Extras gibt es neben einem informativen 24-seitigen Booklet von Mike Siegel einen Audiokommentar mit Prof. Dr. Marcus Stiglegger, die deutsche Grindhouse-Kinofassung, den deutschen und den amerikanischen Trailer, John Sturges Filmografie, deutsche Titelsequenz, amerikanische Radio-Spots, Werberatschlag, Filmprogramm und eine Bildergalerie.

Blu-ray / Anolis Entertainment / 115 min / FSK 12