Nextgengamers net
Games, Movies and more
 
 
 


Basierend auf dem gleichnamigen Roman von Stephen King entstand 1989 der Film „Friedhof der Kuscheltiere“, zu dem King auch das Drehbuch schrieb. Inszeniert wurde der Streifen von Mary Lambert. Die Hauptrollen spielen Dale Midkiff, Fred Gwynne, Denise Crosby, Brad Greenquist und Miko Hughes. Der Film wurde in Deutschland zunächst ungeschnitten frei ab 18 Jahren gezeigt, 1990 jedoch indiziert. Diese Indizierung wurde dreizehn Jahre später aufgehoben. Im Jahr 2013 wurde der Film erneut geprüft und uncut ab 16 Jahren freigegeben. Universal Pictures veröffentlicht „Friedhof der Kuscheltiere“ am 28. März auf Blu-ray und 4K UHD.


Nach ihrem Umzug in ein idyllisches Haus auf dem Land ist das Leben der Familie Creed einfach perfekt ... aber nicht sehr lange. Louis und Rachel Creed ziehen mit ihren beiden Kindern direkt neben einen Tierfriedhof, der auf einer alten indianischen Begräbnisstätte errichtet wurde.

Ihr unheimlicher neuer Nachbar Jud Crandall (Fred Gwynne) verschweigt ihnen das dunkelste Geheimnis dieses Friedhofs – bis eine Familientragödie das Geheimnis zum Leben erweckt. Etwas undenkbar Böses ist kurz davor, wiederbelebt zu werden.

Auch wenn es im Buch wesentlich subtiler vorgeht, als in der Verfilmung, gehört für mich „Friedhof der Kuscheltiere“ bis heute zu den besten Verfilmungen des Horror-Meisters, der sich auch hier einen Cameo-Auftritt nicht nehmen lässt. Großartig agiert Fred Gwynne, der als Herman in er Serie „The Munsters“ weltbekannt wurde, als Nachbar. Großartiger Film, der von der ersten bis zur letzten düsteren Minute fesselt. Die Blu-ray zeigt den Film in sehr guter Bild- und Tonqualität, als Extras gibt es einen Audiokommentar von Regisseurin Mary Lambert, Stephen Kings Territory, Filming the Horror, The Characters, sowie den Trailer.

Blu-ray / Universal Pictures / 103 min / FSK 16