Das schwedische Drama „Ein Mann namens Ove“ nach dem gleichnamigen Roman von Fredrik Backmann entstand im vergangenen Jahr unter der Regie von Hannes Holm. Die Hauptrollen spielen Rolf Lassgard, Viktor Baagoe, Filip Berg, Bahr Pars und Zozan Akgün. Concorde Home Entertainment hat „Ein Mann namens Ove“ auf Blu-ray und DVD veröffentlicht.

So einen Nachbarn wie Ove kennt jeder: Schlecht gelaunt, grantig, in die Jahre gekommen. Einer der jeden Morgen seine Kontrollrunde in der Reihenhaussiedlung macht, Falschparker aufschreibt und Mülltonnen auf korrekte Mülltrennung überprüft.  Aber hinter seinem Gegrummel verbergen sich ein großes Herz und eine berührende Geschichte. Seit Oves geliebte Frau Sonja gestorben ist, sieht er keinen Sinn mehr im Leben und trifft praktische Vorbereitungen zum Sterben. Doch dann zieht im Reihenhaus nebenan eine junge Familie ein, die als Erstes mal Oves Briefkasten umnietet …

„Ein Mann namens Ove“ ist eine nette Tragikomödie mit sehr guten Darstellern. Vor allem Hauptdarsteller Rolf Lassgard gibt den Griesgram mit weichem Kern erstklassig. Witzig und berührend, allerdings bietet der Film auch nicht viel Neues, denn die Thematik ist ja eine altbekannte. Die DVD zeigt den Film in sehr guter Bild- und Tonqualität, als Extra gibt es lediglich den Trailer.

DVD / Concorde Home Entertainment / 112 min / FSK 12