Nextgengamers net
Games, Movies and more
 
 
 


Fans von Trash-Filmen dürfte der Name Jim Wynorski ein Begriff sein. Er inszenierte zahlreiche Klassiker der Filmgeschichte wie „Revolver Girls“, „Vampirella“, „Mad Rex“, „Busty Cops“, „Cheerleader Massacre“ oder „Piranhaconda“. Einer seiner ersten Streifen als Regisseur war „Drei Engel auf der Todesinsel“ (The Lost Empire), den er auch produzierte. In den Hauptrollen sind Melanie Vincz, Raven de la Croix, Angela Aames und Paul Coufus zu sehen. Der im vergangenen Jahr verstorbene Angus Scrimm, bekannt als Tall Man in der Phantasm-Serie, ist auch dabei. Später war er öfter in Filmen von Wynorski zu sehen. SchröderMedia hat „Drei Engel auf der Todesinsel“ in einer limitierten Auflage auf Blu-ray und DVD veröffentlicht.

Bei einem Überfall auf ein Juweliergeschäft töten drei vermummte Ninjakämpfer den Eigentümer und zwei Polizisten. Der dritte Polizist wird schwer verletzt und auf dem Sterbebett eröffnet er seiner Schwester, der Polizistin Angel Wolfe, dass ein gewisser Lee Chuck, der mit dem Teufel im Bunde steht, die Welt erobern will. Dazu braucht er zwei Diamanten, die zusammen Teil einer alles vernichtenden Super-Waffe sind. Da einer der beiden Diamanten sich im Besitz des ominösen Sektengurus Dr. Sin Do befindet, beschließt sie mit zwei Verbündeten, der von ihr aus einer Zwischenwelt herbeigerufenen Indianerin Whitestar und der Kriminellen Heather McClure, zum Schein in dessen Sekte einzutreten um sich so Zutritt zu seiner Inselfestung Golgotha zu verschaffen. Schnell merkt das Trio, dass Lee Chuck und der Doktor ein und dieselbe Person sind, der die ausschließlich weiblichen Sektenmitglieder zu einer schlagkräftigen Armee ausbildet. Die drei nehmen nun den Kampf gegen den diabolischen Doktor mit seiner Laserkanone auf und kämpfen gegen Robo-Spinnen, Gorillas sowie weitere finstere Schergen.

„Drei Engel auf der Todesinsel“ muss man einfach gesehen haben, eine Trash-Granater aber allererster Kajüte. Was man hier alles zu sehen bekommt, dafür reichen sonst drei Filme nicht aus, von Ninjas bis zu Roboter-Spinnen ist alles vertreten was das Herz begehrt. Die Blu-ray kommt mit wirklich gutem Bild und entsprechendem Ton daher und ist auf lediglich 1000 Exemplare limitiert, also schnell zugreifen. Ansonsten wird diese Trash-Perle schnell vergriffen sein.

Blu-ray / SchröderMedia / 84 min / FSK 18