Nextgengamers net
Games, Movies and more
 
 
 

 

John C. Frémont war ein amerikanischer Entdecker und Topograph, Generalmajor und Politiker. So war es ihm und seinem Team, unter anderem mit den bekannten Trappern Kit Carson und Thomas Fitzpatrick, zu verdanken, dass wichtige Verkehrswege durch die Rocky Mountains festgestellt wurden. Die Mini-Serie „Dream West“ aus dem Jahr 1986 erzählt aus dem Leben von Frémont. Regie führte Dick Lowry, die Hauptrollen spielen Richard Chamberlain, Alice Krige, F. Murray Abraham, Ben Johnson, Fritz Weaver und Rip Torn. SchröderMedia hat „Dream West“ in einer auf 3000 Exemplare limitierten Edition auf DVD veröffentlicht.


Der junge John Fremont ist ein ehrgeiziger und aufstrebender Offizier und leidenschaftlicher Abenteurer. Seine wahre Geschichte beginnt im Jahr 1839 als er gemeinsam mit Kit Carson den noch weitgehend unentdeckten Westen der USA erforscht. Fremonts Expeditionen sind geprägt von Abenteuern und führen ihn, unter anderem auch nach Kalifornien. Er ist am Bürgerkrieg beteiligt, macht einen Ausflug in die Politik, verliebt sich unsterblich, kommt zu großem Reichtum, erleidet herbe Schicksalsschläge, vollbringt unglaubliche Taten und verwirklicht seinen Traum Amerika in Richtung Westen zu erweitern.


„Dream West“ zeigt die Geschichte eines echten Pioniers und hält sich weitestgehend, soweit ich das beurteilen kann, an die tatsächlichen Ereignisse. Das ist spannend inszeniert und punktet zudem mit hervorragenden Darstellern, auch in den Nebenrollen. Die Doppel-DVD ist nicht nur auf 3000 Stück limitiert, sondern kommt auch mit sehr guter Bild- und Tonqualität daher.


DVD / 2 Discs / SchröderMedia / 300 min / FSK 16