Seit der amerikanische Schauspieler Stacy Keach Ende der 60er Jahre seine Filmkarriere begann, hat er in so ziemlich allen erdenklichen Genres mitgespielt. Ob Action an der Seite von Roger Moore in „Abrechnung in San Francisco“, als Barabbas in „Jesus von Nazareth“, Horror in „Die weiße Göttin der Kannibalen“ oder Thriller wie „Truck Driver“. Ein großer Erfolg war auch seine Hauptrolle in der Krimi-Serie „Mike Hammer“. Auch in das Western-Genre kehrte er immer wieder zurück. Der erste Ausflug in den Wilden Westen war „Doc“ unter der Regie von Frank Perry im Jahr 1971. Neben Stacy Keach spielen auch Faye Dunaway, Harris Yulin, Mike Whitney und Denver John Collins mit. Spirit Media veröffentlicht „Doc“ am 31. März auf Blu-ray und DVD.


In Tombstone sitzen Doc Holliday und Kate Elder im Hotel und warten auf den nicht minder berühmten Wyatt Earp, der sich zur Wahl als neuer Sheriff der Stadt stellen soll. Doch die brutalen Männer des Clanton-Clans, die die Stadt unterjochen, wollen dies unter allen Umständen verhindern. Sie versuchen, einen Strohmann wählen zu lassen. Als dies misslingt, kommt es zum blutigen Showdown am O.K. Corral...


Zwar nimmt es dieser Film einerseits nicht so ganz ernst mit der Darstellung historischer Fakten, andererseits stellt er gerade Wyatt Earp so dar, wie er wirklich gewesen sein soll, und das war keineswegs der edelmütige Held, als der er in vielen Filmen dargestellt wird. So oder so ist „Doc“ ein sehenswerter Western mit einem großartigen Stacy Keach. Auch an der Bild- und Tonqualität der Blu-ray gibt es nichts auszusetzen.


Blu-ray / Spirit Media / 100 min / FSK 16