Nextgengamers net
Games, Movies and more
 
 
 


Unzählige Filme über das römische Reich wurden gedreht, darunter Klassiker wie „Ben Hur“ oder „Quo Vadis“ oder TV-Serien wie „Rome“. Eine Mischung aus neuen Filmen und einem Klassiker bietet die Box „Die größten Kämpfe des römischen Reiches“ von Spirit Media. Enthalten sind „Der Untergang des römischen Reiches“ von Anthony Mann mit Sophia Loren, Stephen Boyd, Alec Guinness, James Mason, Christopher Plummer, Omar Sharif und Mel Ferrer, „Barabbas“ von Roger Young mit Billy Zane, Cristiana Capotondi, Filippo Nigro und Anna Valle, sowie „Julius Caesar“ von Uli Edel mit Jeremy Sisto, Richard Harris, Chris Noth, Valeria Golino und Christopher Walken.

Der Untergang des Römischen Reiches: Nach dem Krieg mit den Germanen an der Nordgrenze des Imperiums bestimmt Kaiser Marcus Aurelius den Tribun Livius zu seinem Erben und übergeht dabei seinen herrschsüchtigen Sohn Commodus. Aurelius wird Opfer eines heimtückischen Giftmordes. Seine Tochter Lucilla und Livius wollen nicht tatenlos zusehen, wie der größenwahnsinnige Commodus Rom dem Untergang entgegenführt. Julius Caesar: Preisgekrönte Monumentalverfilmung über das Leben des größten Feldherrn der Antike: begnadeter Demagoge, skrupelloser Machtpolitiker und leidenschaftlicher Liebhaber, der für die Frauen jedes Risiko einging. Barabbas: In Jerusalem muss der römische Statthalter Pontius Pilatus entscheiden, wen er begnadigen soll: den von vielen Menschen als Messias verehrten Jesus von Nazaret oder den Mörder und Aufrührer Barabbas. Er lässt dem Volk die Wahl, dieses entscheidet sich für Barabbas (gespielt von "Titanic"-Star Billy Zane). Wer aber war Barabbas? Das zweiteilige Action-Drama erzählt das Leben eines Kämpfers und Rebellen, der mit dem Schwert gegen die römischen Besatzer vorgeht, sie ausraubt und ihnen versucht zu schaden, wo immer er nur kann. Für den Messias hat er zunächst nur Verachtung übrig. Doch durch die Unmöglichkeit, die Römer auf Dauer mit Gewalt zu bekämpfen, und noch mehr durch die Liebe zu einer Frau, die dem neuen Glauben anhängt, beginnt Barabbas an seiner Ideologie zu zweifeln...

Mit „Der Untergang des römischen Reiches“ bietet die Box einen Klassiker, der allein den Kauf schon wert ist. Eine extrem aufwändige Produktion, die als Vorbild für den Film „Gladiator“ diente, herausragend besetzt und spannend inszeniert. „Julius Caesar“, eine der imposantesten Fernsehproduktionen überhaupt mit vielen bekannten Stars knüpft an die klassischen Produktionen der 50er und 60er Jahre an. Nicht ganz so gut wie diese beiden Streifen ist „Barabbas“, auch wenn Billy Zane in der Titelrolle überzeugen kann. Alle drei Filme bieten fast zehn Stunden spannende Unterhaltung in sehr guter Bild- und Tonqualität, außerdem gibt es einige Extras.

Blu-ray / 3 Discs / Spirit Media / 556 min / FSK 16