Nextgengamers net
Games, Movies and more
 
 
 


Im Jahr 1892 wurde das wohl bedeutendste Stück von Gerhart Hauptmann, „Die Weber“, ein soziales Drama, veröffentlicht. Thema des Stückes waren die Weberaufstände in Schlesien im Jahr 1844. Erstmals verfilmt wurde das Stück im Jahr 1927 von Friedrich Zelnik. Eine weitere Verfilmung entstand 1962 für das Fernsehen der DDR. Regie führte Hubert Hoelzke, die Hauptrollen spielen Wolfgang Sasse, Ralph Boettner, Hans Pitra, Rudolf Horn, Walter Richter-Reinick und Günter Naumann. Studio Hamburg Enterprises hat „Die Weber“ in der Reihe DDR TV-Archiv auf DVD veröffentlicht.


Die ausgemergelten Weber liefern beim Fabrikanten Dreißiger ihre Heimarbeiten ab und erhalten ihren Lohn, von dem sie nicht leben und nicht sterben können. Vom Hunger getrieben bitten sie um mehr Geld, doch ohne Erfolg. Nur der junge Bäcker und der Reservist Jäger wehren sich, und es gelingt beiden, eine große Schar der Weber zur Auflehnung gegen den Fabrikanten zu ermutigen. Sie dringen in sein Haus ein und verwüsten es, worauf hin er die Flucht ergreift. Die Revolte geht weiter, die Weber ziehen durch die umliegenden Dörfer, in denen sich weitere Menschen ihnen anschließen. Wenig später kommt das Militär, um gegen die aufgebrachte Menge einzuschreiten und die alte Ordnung wieder herzustellen …

Gerhart Hauptmann hat mit seinem Stück „Die Weber“ die tatsächlichen Ereignisse um die Weberaufstände in Schlesien brillant eingefangen und die Verfilmung von Hubert Hoelzke steht dem in Nichts nach. Dramatisch und bewegend inszeniert und sehr gut gespielt überzeugt der Film heute noch wie damals. Sehenswerte Perle der Reihe DDR TV-Archiv, wie immer in beeindruckender Bild- und Tonqualität.

DVD / Studio Hamburg Enterprises / 69 min / FSK 6