Der österreichische Schauspieler Friedrich von Thun war von Beginn seiner Karriere an, Mitte der 60er Jahre, sowohl in Kinofilmen als auch in Fernsehserien und -filmen zu sehen. Dabei war er von Beginn an in allen Genres zu Hause. So finden sich Filme wie „Lausbubengeschichten“ oder „Schulmädchen-Report“ ebenso in seiner Vita wie „Schindlers Liste“ oder „Die Apothekerin“. Von 1998 bis 2004 spielt er in siebzehn Filmen die Hauptrolle in der Reihe „Dier Verbrechen des Professor Capellari“. Studio Hamburg Enterprises hat nun die dritte DVD-Box zur Serie, die die Episoden 13 bis 17 enthält, veröffentlicht.

Professor Viktor Capellari ist Dozent für Kriminologie an der Uni München. Der Junggeselle und Charmeur der alten Schule verbringt die vorlesungsfreien Tage damit, sich seiner Lieblingsbeschäftigung als Freizeit-Detektiv zu widmen und auf eigene Faust Mordfälle zu lösen. Ganz zum Ärger von Kommissarin Karola Geissler, die es gar nicht gerne sieht, wenn jemand anderes seine Nase ungefragt in ihre Angelegenheiten steckt. Dies führt nicht selten dazu, dass Capellari selbst zum Verdächtigen wird. Unterstützung erhält Capellari von seiner attraktiven Mitbewohnerin Maria und seinem Bruder Bruno.

Episodenliste:

13. Stachel im Fleisch
14. Mord und Musik
15. Bittere Schokolade
16. Ein Toter kehrt zurück
17. Der letzte Vorhang

Noch einmal gibt es fünf spannenden Krimis mit dem beliebten Professor. Von mir aus hätte man gern noch ein paar weitere produzieren können. Tolle Serie mit einem großartigen Hauptdarsteller, dem die Rolle praktisch auf den Leib geschrieben ist. Die drei DVDs zeigen die Episoden in gewohnt guter Bild- und Tonqualität, als Extra gibt es die Featurette „Friedrich von Thun: Gentleman auf Verbrecherjagd“.

DVD / 3 Discs / Studio Hamburg Enterprises / 450 min / FSK 12