Nextgengamers net
Games, Movies and more
 
 
 


Am 20. Juli 1973 starb mit Bruce Lee der wohl auf ewig größte Star des Eastern-Films. Von seinem Tod wollten schon kurz danach unzählige Filmproduktionen profitieren, in dem sie ähnlich agierende und aussehende Darsteller mit Namen wir Bruce Le, Bruce Lau oder Bruce Li einsetzten. Andere nahmen einfach den Namen des Schauspielers in den Titel auf. Wie auch „Die Todesrächer von Bruce Lee“, der 1974 unter der Regie von Chien Lung entstand. Die Hauptrollen spielen Chin Kang, Yasuaki Kurata, Shan Mao, Lu Ping, Jimmy Lung Fong und Addy Sung Gam-Loi. SchröderMedia hat „Die Todesrächer von Bruce Lee“ als vierzehnten Titel in der Asia Line auf DVD veröffentlicht. Wie gewohnt ist die DVD auf 1000 Exemplare limitiert.


Ein junger Mann schlägt sich durch die Reihen der vermeintlichen Mörder seines Freundes Bruce Lee. Doch er kommt nicht weiter mit seiner geplanten Rache, denn aus unerfindlichen Gründen stellt sich ihm immer wieder ein Polizist in letzter Sekunde entgegen. Es dauert einige Zeit, bis sie merken, dass sie beide auf derselben Seite stehen. Denn beide wollen Bruce Lee rächen - und mit vereinten Kräften sind die Bösewichte in vielen spannungsgeladenen und brutalen Kämpfen schnell zur Strecke gebracht.

„Die Todesrächer von Bruce Lee“, vor allem in der deutschen Synchronisation Bruceploitation at its best. Da wird gekickt und geprügelt bis die Schwarte kracht und zwischendurch werden Sprüche geklopft, die noch heute bei jedem Kalauer-Wettbewerb ganz vorne dabei wären. Solche Filme haben nur die 70er Jahre hervorgebracht und es macht einfach immer wieder Spaß, solche Streifen anzusehen. Eastern-Trash vom Allerfeinsten.

DVD / SchröderMedia / 78 min / FSK 18