Nextgengamers net
Games, Movies and more
 
 
 

 

In der Hochzeit des Karate-Films kam 1975 auch „Die Todesfaust der Killerkralle“ in die Kinos. Inszeniert wurde der Streifen von Peng Chien, die Hauptrollen spielen Bruce Liang, Yasuaki Kurata, Lee Ka-Ting, Chan Lau und Bolo Yeung. SchröderMedia hat „Die Todesfaust der Killerkralle“, limitiert auf 1000 Exemplare, in der Asia Line auf DVD veröffentlicht.


LUNG, den man den Drachen nennt, wird am Hongkonger Flughafen Zeuge der Entführung einer Frau und ihres Jungen. Mit Hilfe eines geheimnisvollen Fremden gelingt es ihm, den Bub zu retten. Es stellt sich heraus, dass die Frau, die Gattin eines reichen Geschäftsmannes ist, der schon bei einem der größten Kung Fu Kämpfer um Schutz für seine Familie gebeten hat. Doch Meister FUNG wurde hinterrücks ermordet. Als LUNG das erfährt, ist er voller Zorn, denn FUNG war sein Lehrmeister; und er macht sich auf den Weg seinen Lehrmeister zu rächen.


„Die Todesfaust der Killerkralle“ wurde offenbar aus mehreren Serien-Episoden zu einem Film zusammengeschnitten, was früher durchaus keine Seltenheit war, wie Filme wie „Kampfstern Galactica“ oder „Buck Rogers“ zeigen. Das tut der Unterhaltung aber auch keinen Abbruch. Hier gibt es solide Kung-Fu-Action mit allen Zutaten, die damals so üblich waren. Hölzern agierende Darsteller, seltsame Dialoge und Prügel am laufenden Meter. Die DVS zeigt den Streifen in guter Bild- und Tonqualität.

DVD / SchröderMedia / 85 min / FSK 18