Nextgengamers net

Games, Movies and more
 


Boris Karloff ist eine Legende des Horror-Films. Und auch wenn er in vielen Genres zu Hause war, bleiben seine Rollen in Streifen wie „Frankenstein“, „Die Mumie“, „Der Rabe“ oder „Der Leichendieb“ am ehesten in Erinnerung. Im Jahr 1936 spielte er die Hauptrolle in „Die Rache des Toten“ unter der Regie von Michael Curtiz. Neben Boris Karloff spielen auch Ricardo Cortez, Edmund Gwenn, Marguerite Churchill und Warren Hull mit. Picture Lake hat „Die Rache des Toten“ in einer auf 2000 Exemplare limitierten Edition auf DVD veröffentlicht.


John Ellman kommt gerade aus dem Gefängnis frei. Nolan, ein Rechtsanwalt beschafft ihm auch sofort einen Job: Er soll Richter Roger Shaw, der ihn ins Gefängnis gebracht hat, beschatten, angeblich geht es darum, daß der Richter seine Frau betrügt.
Doch der Rechtsanwalt und ein Komplize bringen den Richter um und drehen es so, daß es aussieht, als habe Ellman den Mord begangen. So gelangt Ellman wieder in den Knast und findet seinen Tod auf dem elektrischen Stuhl, nur Sekunden, bevor seine Unschuld durch ein junges Paar, das den Mord beobachtet hat, aufgeklärt wird.
Ein Arzt pflanzt ihm daraufhin ein neues Herz ein, um ihn wieder zu retten. Es funktioniert, doch er kann sich an gar nichts mehr erinnern. Je mehr er sein Gedächtnis wiederfindet, desto böser wird er. Er rächt sich an allen Leuten, die ihm Schlechtes zugefügt haben.

In den 30er Jahren gehörten Horror- und Gangsterfilme zu den beliebtesten Genres, und hier wurde beides gekonnt vermischt. Boris Karloff sorgt hier wieder einmal allein durch seine stets beeindruckende Präsenz für wohlige Schauer beim Zuschauer. Sehenswerter Film, der auf DVD in wirklich guter Bild- und Tonqualität daherkommt. Als Extra gibt es zwei wunderschöne Kunst-Postkarten.


DVD / Picture Lake / 62 min / FSK 16