Nextgengamers net
Games, Movies and more
 
 
 

Peter Cushing gehört wohl auch heute noch zu den bekanntesten britischen Schauspielern. Kein Wunder, wenn man in seine Filmografie schaut. Er war Van Helsing, der ewige Gegner von Dracula, er war Frankenstein, er war Sherlock Holmes, der Sheriff von Nottingham, Doctor Who und Grand Moff Tarkin in „Krieg der Sterne“. Im Jahr 1961 spielte er die Hauptrolle in „Die Bucht der Schmuggler“ unter der Regie von John Gilling. Neben Peter Cushing spielen auch die aus „Angelique“ bekannte Michèle Mercier und der als „M“ in den Bond-Filmen zu Ruhm gekommene Bernard Lee mit. Studio Hamburg Enterprises hat „Die Bucht der Schmuggler“ gemeinsam mit Pidax Film auf DVD veröffentlicht.


Cornwall im 18. Jahrhundert: An der Schmugglerbucht liegt ein kleines Dorf, dessen Bewohner, hauptsächlich Fischer, sich ihr Auskommen durch Schmuggeln verbessern. In der Bucht treibt auch der Pirat Black John sein Unwesen, dessen Aktivitäten der örtliche Herzog deckt. Black John lässt in der Bucht regelmäßig Schiffe an der felsigen Küste scheitern, indem er die Leuchtfeuer löscht. Gnadenlos ermorden die Strandräuber die Überlebenden. Als Christopher, der Sohn des Herzogs, einen der Piraten tötet, muss er fliehen, um Black Johns Rache zu entkommen …


Ein Film von 1961 mit Peter Cushing und John Gilling als Regisseur, das muss doch eigentlich ein Hammer-Film sein. Aber weit gefehlt, „Die Bucht der Schmuggler“ hat mit dem legendären Studio nichts zu tun. Das trübt den Unterhaltungswert des Films, der eine Mischung aus Abenteuerfilm und Drama ist, aber keineswegs. Der Film ist spannend und hat drei großartige Hauptdarsteller und wer wollte nicht schonmal den Chef von James Bond als Piraten sehen? Toller Klassiker, den ich nur weiterempfehlen kann. Die DVD zeigt den restaurierten Film in sehr guter Bild- und Tonqualität.


DVD / Pidax Film / 82 min / FSK 12