Nextgengamers net
Games, Movies and more
 
 
 


Im Jahr 1974 kam der vierzehnte Teil der Godzilla-Serie aus den legendären Toho-Filmstudios in die Kinos. Durch den Kampf zwischen Godzilla und dem gigantischen Roboter King Kong wurde der Film unheimlich populär und so gab es nur ein Jahr später eine direkte Fortsetzung, „Die Brut des Teufels“. Regie führte hier Ishiro Honda, Monsterfilm-Veteran, der zum letzten Mal eigeständig Regie führte. Akihiko Hirata ist erneut in der Rolle des Dr. Shinji Mafune zu sehen, weitere Rollen spielen Katsuhiko Sasaki, Tomoko Ai, Katsumasa Uchida und Goro Mutsumi. Anolis Entertainment hat „Die Brut des Teufels“ im Rahmen der Kaiju-Classics im Star Metalpak mit zwei DVDs veröffentlicht.

Der  erste  Versuch  Außerirdischer,  die  Erde  mit Hilfe  ihres  Roboters  Mechagodzilla  zu  erobern, schlug fehl. Nun haben sich die Invasoren mit den brillanten Wissenschaftler Dr. Mafune verbündet, der als Ausgestoßener der Gesellschaft auch noch eine Rechnung mit seinen Mitmenschen zu begleichen hat. Mit dem neuen Roboter Mechagodzilla 2 und dem im Meer lebenden Titanosaurus geht es zum Angriff. Ein junger Wissenschaftler verliebt sich in Mafunes Tochter, ohne zu wissen, dass sie mehr  Maschine  als  Mensch  ist  und  die  Steuereinheit  Mechagodzillas  im  Körper  trägt.  Soll Mechagodzilla besiegt werden, muss sie sterben. Als schließlich auch Godzilla eingreift, kommt es zur alles entscheidenden Schlacht.

Hier kommt alles zusammen, was zusammen gehört. Die meisterhafte Regie von Ishiro Honda, die tolle Tricktechnik der frühen 70er Jahre, vor allem die Modelle sind wieder einmal traumhaft, und die zweite Runde im Kampf zwischen Godzilla und dem imposanten Roboter King Kong. Das alles kommt, wie man es von Anolis nicht anders gewohnt ist, in einer schicken Box daher, in der sich zwei DVDs befinden. Darauf finden sich die deutsche und die japanische Fassung des Films, dazu gibt es umfangreiche Extras wie ein Audiokommentar von Jörg Buttgereit und Ales Iffländer, ein Audiokommentar von Florian Bahr und Ivo Scheloske, Trailer aus Deutschland, Japan und der Türkei, deutsche, japanische und internationale Bildergalerien, der Werberatschlag und als besonderes Schmankerl die deutsche Super-8-Fassung des Films. Was will das Herz eines Monsterfilm-Fans mehr?

DVD / 2 Discs / Anolis Entertainment / 83 min / FSK 12