Das schwedische Filmdrama „Die Auswanderer“ entstand im Jahr 1971 unter der Regie von Jan Troell. Es schildert die Geschichte von einer Gruppe von Menschen, die in der Mitte des 19. Jahrhunderts in die Vereinigten Staaten auswandern. Die Hauptrollen spielen Liv Ullmann, Max von Sydow, Eddie Axberg, Sven-Olof Bern und Aina Alfredsson. SchroederMedia hat „Die Auswanderer“ in einer auf 2000 Stück limitierten Edition auf DVD veröffentlicht.

Mitte des 19. Jahrhunderts. Kristina und Karl-Oskar leben im südlichen Schweden, in einer kleinen Gemeinde in Smaland. Ihnen gehört ein kleiner Grundbesitz, dessen Boden allerdings nahezu unfruchtbar ist. Die Zeiten sind ohnehin hart: Schlechtes Wetter führt zu schlechten Ernten und zu Hungersnöten. Daher isst das erstgeborene Kind der beiden ungenießbare Lebensmittel, was zu seinem Tode führt. Nun lässt sich Kristina von Karl-Oskars Plänen überzeugen, in die USA auszuwandern. Zusammen mit anderen, die sich zu der Fahrt entschlossen haben – darunter ein vor religiöser Verfolgung fliehendes Ehepaar und ein Mann, der seiner Ehe zu entkommen versucht – begeben sie sich auf ein klappriges Segelschiff, auf dem sie nach zahlreichen Mühen und Gefahren zehn Wochen später schließlich ihr Ziel erreichen. Von der Ostküste aus suchen sie per Dampfschiff und mit der Eisenbahn im heutigen Minnesota ihren Platz, um ein neues Leben zu beginnen.

Toll gespieltes und spannend inszeniertes Drama um eine Gruppe von Aussiedlern. Unter den Darstellern stechen natürlich die beiden schwedischen Weltstars Liv Ullmann und Max von Sydow heraus. Zusammen mit der Fortsetzung „Das neue Land“ war „Die Auswanderer“ für fünf Oscars nominiert und gewann zwei Golden Globes. Unbedingt ansehen. Die Bild- und Tonqualität der DVD bietet ebenfalls keinen Grund zum Meckern.

DVD / SchroederMedia / 183 min / FSK 12