Der britische Schauspieler Robert Shaw begann seine Karriere Ende der 40er Jahre, zum internationalen Star wurde er 1963 mit der Rolle des Red Grant in „James Bond 007 – Liebesgrüße aus Moskau“. Große Erfolge feierte er auch in den 70er Jahren mit Filmen wie „Der Clou“, „Der weiße Hai“, „Die Tiefe“ oder „Schwarzer Sonntag“. Im Jahr 1976 spielte er die Hauptrolle in „Der Scharlachrote Pirat“. Regie führte James Goldstone. Neben Robert Shaw spielten auch James Earl Jones, Peter Boyle, Genevieve Bujold, Beau Bridges und Sid Haig mit. Koch Films veröffentlicht „Der Scharlachrote Pirat“ am 13. April erstmals auf Blu-ray.


Ned Lynch ist der gefürchtete scharlachrote Pirat: Ein Haudegen, der mit seiner hitzigen Crew die Karibik unsicher macht. Als ihn die Adelige Jane Barnet um Hilfe bittet, zeigt der Draufgänger, dass er das Herz am rechten Fleck hat: Gemeinsam bekämpfen sie Lord Durant, einen Tyrann, der Janes Vater in den Ruin getrieben hat.


Der mit 51 Jahren viel zu früh verstorbene Robert Shaw spielte in vielen Kriegsfilmen mit, in den 70ern zog es ihn in seinen Filmen aber eher ans Wasser. Zunächst jagte er den weißen Hai und tauchte später in die Tiefe. Dazwischen durfte er aber Pirat spielen und machte das ganz offensichtlich, wie auch seine Kollegen, mit viel Spaß. Das merkt man beinahe jeder Szene in „Der Scharlachrote Pirat“ an. Dazu ist der humorvolle und actionreiche Abenteuerfilm gut ausgestattet. Ein Film, den man sich immer wieder ansehen kann. Neben dem Streifen in sehr guter Bild- und Tonqualität bietet die Blu-ray die 16-minütige Super8-Version, einen Blick hinter die Kulissen, eine Bildergalerie und verschiedene Trailer.


Blu-ray / Koch Films / 97 min / FSK 12