Nextgengamers net

Games, Movies and more
 


Die neueste Krimi-Reihe in der ARD trägt den Namen „Der Lissabon-Krimi“ und wurde erstmals im vergangenen April ausgestrahlt. Die Hauptrollen spielen Jürgen Tarrach, Vidina Popov, Christoph Schechinger, Katharina Pichler und André Gago. Studio Hamburg Enterprises hat die ersten beiden Folgen „Der Tote in der Brandung“ und „Alte Rechnungen“ zusammen auf DVD veröffentlicht.


Bis vor zwei Jahren war Eduardo Silva ein erfolgreicher Staatsanwalt, doch dann legte er sich mit den falschen Leuten an. Heute ist er ein abgehalfterter Rechtsanwalt ohne eigene Kanzlei, der in einem heruntergewirtschafteten Hotel wohnt und arbeitet. Was genau damals genau vorgefallen ist, weiß niemand. Auch nicht Marcia Amaya, frischgebackene Juristin und Eduardos neue Assistentin. Sie war auf dem Arbeitsmarkt so gut wie chancenlos, denn sie ist Roma. Solche Vorurteile kennt Eduardo nicht.


Der Tote in der Brandung


Denn bei seinem neuen Fall kann er jede Hilfe gebrauchen: Er soll die unberechenbare Joana Soares verteidigen, die ihren Mann ermordet haben soll. Alles spricht gegen sie: Sie wurde in der Tatnacht bei einem heftigen Streit mit ihrem Mann beobachtet, für die Tatzeit hat sie kein Alibi, kann sich nicht einmal erinnern, wo sie war und was sie getan hat. Ihre Schuld scheint offensichtlich. Zu offensichtlich?


Alte Rechnungen


Aufträge sind für den ausgebooteten Rechtsanwalt Eduardo da Silva rar gesät, doch dann erfahren er und seine Assistentin Marcia, dass der berüchtigte Unterweltboss Tiago Zarco unter Mordverdacht steht und in Untersuchungshaft sitzt. Überraschend bietet Eduardo Zarco an, ihn zu vertreten. Zarco willigt ein, kennt er doch Eduardos Finesse. Doch warum Eduardo seinerseits unbedingt das Mandat übernehmen will, bleibt nicht nur für Marcia rätselhaft. Sicherlich ein lukrativer Auftrag, aber kennt Eduardo überhaupt keine Skrupel, ausgerechnet Zarco zu verteidigen?


Die ersten beiden Filme des Donnerstagskrimis „Der Lissabon-Krimi“ sind spannend, flott inszeniert und sehr gut gespielt. Auch die Landschaftsaufnahmen sind sehenswert. Allerdings würde man Lissabon nicht unbedingt mit Gewaltverbrechen assoziieren. In der Hauptrolle gefällt mir Jürgen Tarrach sehr gut, der einmal mehr zeigen kann, was für ein wandelbarer Schauspieler er ist. Ich würde mich über weitere Krimis aus Lissabon sehr freuen. Die DVD zeigt die zwei Filme in sehr guter Bild- und Tonqualität.

DVD / Studio Hamburg Enterprises / 180 min / FSK 12