Nextgengamers net
Games, Movies and more
 
 
 

 

Daniel Radcliffe startete seine Schauspielkarriere im Alter von zehn Jahren mit der Fernsehproduktion „David Copperfield“ nach dem Buch von Charles Dickens. Danach war er in der John-le-Carré-Verfilmung „Der Schneider von Panama“ zu sehen. Seine nächste Rolle machte ihn dann zum Weltstar, Harry Potter, den er in acht Filmen spielte. Allerdings war es danach nicht einfach, an die Erfolge anzuknüpfen und so spielte er meist in kleineren Produktionen, seine Leistungen stimmten aber auch hier immer. In diesem Jahr spielte er die Hauptrolle in „Der Kurier – In den Fängen des Kartells“ unter der Regie von Jesper Ganslandt. Neben Daniel Radcliffe spielen auch Grace Gummer, Pablo Schreiber, Renée Willett und John Gettier mit. Ascot Elite veröffentlicht „Der Kurier – In den Fängen des Kartells“ am 11. Mai auf Blu-ray und DVD.


Sean Haggerty ist ein Drogenkurier und er spielt ein doppeltes Spiel. An Bord der Cessna, die er fliegt, ist eine Ladung Kokain. Er wird den Stoff über die Grenze bringen und die DEA wird von ihm erfahren, wo er die Ladung übergibt. Wenn die Falle über dem Kartell zuschnappt, bekommen Sean und seine Frau eine neue Identität und Jen die teure medizinische Behandlung, die ihr Leben rettet. Doch Seans Auftraggeber ändern ihren Plan und auch die DEA hat neue Ideen vom Ablauf der Aktion. Es wird eng für Seans Doppelspiel. Dann kommt eine Nachricht, die alles verändert – das Kartell hat Jen …


Liest man sich die Inhaltsangabe zum Film durch, wird man unweigerlich an den nach wahren Begebenheiten gedrehten Film „Barry Seal“ mit Tom Cruise erinnert. Dabei ist dieser Film ganz anders und wird fast zu einem Kammerspiel, das die meiste Zeit im Cockpit der kleinen Cessna spielt, die Sean Haggerty, überzeugend gespielt von Daniel Radcliffe, geflogen wird. Dazu kommt ständige Dunkelheit im Cockpit, was die Geräuschkulisse um so wichtiger macht. Und genau die sorgt dafür, dass man mitten drin ist, in der beklemmenden Atmosphäre. Allerdings fehlt es hier auch ein wenig an Abwechslung, bis zum sehr spannenden Finale. Insgesamt ein sehenswerter Film, der einmal mehr zeigt, dass Daniel Radcliffe nicht nur junge Zauberer spielen kann. Die Blu-ray zeigt den Film in sehr guter Bild- und Tonqualität, als Extras gibt es Interviews mit den Darstellern.

Blu-ray / Ascot Elite / 90 min / FSK 12