Das Kühlschränke fiese Fallen sein können, wir jeder bestätigen, der ein wenig auf Kalorien achtet, oder achten sollte. Doch in dem Film „Der Kühlschrank“ geht es um ein, im wahrsten Sinne des Wortes, tödliches Haushaltsgerät. Regie bei dem Film aus dem Jahr 1991 führte Nicholas Jacobs, die Hauptrollen spielen Julia McNeal, David Simonds, Angel Caban und Michael Beltran. Bislang war der Streifen nur auf Videocassette zu haben, nun hat SchröderMedia den Film auch auf DVD veröffentlicht.


Eileen und Steve, zwei Landeier aus Ohio, beziehen ein billiges Apartment in New York. Ein echter Eyecatcher unter den wenigen, schäbigen Einrichtungsgegenständen ist ein dicker Old-School-Kühlschrank. Doch was Eileen und Steve nicht wissen: Dieser Kühlschrank ist das Tor zur Hölle und hat die feste Absicht, jeden den er kriegen kann, genau dorthin zu schicken! Zunächst beginnt Steve, sich zu einem unausstehlichen Widerling zu verändern und Eileen wird von grausamen Alpträumen geplagt. Doch als der Kühlschrank den Klempner frisst, wird der Horror schließlich mehr als real!


Spukhäuser, Poltergeister und diverse andere Phänomene wurden in Filmen zu Dutzenden verwurstet, aber ein Kühlschrank, der mordet ist, so weit mir bekannt, bislang einmalig. Und das ist zwar ein wenig trashig, aber durchgehend sehr unterhaltsam umgesetzt. Sicher ist „Der Kühlschrank“ kein Genre-Klassiker, doch für einen entspannten Filmabend mit Chips und Bier jederzeit eine Sichtung wert. Die DVD, übrigens auf 1000 Stück limitiert, zeigt den Film in sehr guter Bild- und Tonqualität.


DVD / SchröderMedia / 82 min / FSK 16