Nextgengamers net
Games, Movies and more
 
 
 


Sabu war der erste indische Schauspieler, der es mit britischen und amerikanischen Filmen zu Weltruhm brachte. Unvergessen sind seine Rollen in Filmen wie „Der Dieb von Bagdad“, „Das Dschungelbuch“ oder „Arabische Nächte“. Seine erste Rolle spielte er 1937 im Film „Der Elefantenjunge“ unter der Regie von Robert Flaherty und Zoltan Korda. Der Streifen basiert auf der Erzählung „Toomai von den Elefanten“ aus dem „Dschungelbuch“. Neben Sabu spielen auch W.E. Holloway, Walter Hudd, Allan Jeayes und Bruce Gordon mit. Studio Hamburg Enterprises hat „Der Elefantenjunge“ auf DVD veröffentlicht.


Petersen (Walter Hudd) heuert für eine Expedition 40 Elefantenreiter, sogenannte Muhats, an. Auch Toomai (Sabu) und sein Vater (W. E. Holloway) beteiligen sich an dem Unternehmen, das den Vater bei der Jagd auf einen Tiger das Leben kostet. Nach dem Beerdigungsritual geht Kala Nag, der Elefant von Toomais Vater, an den Mahut Rham Lahl (Bruce Gordon). Der Elefant verträgt sich jedoch nicht mit seinem neuen Besitzer und soll von Toomai im Dschungel getötet werden, nachdem Kala das Expeditionslager und beinahe auch Rham Lahl eingestampft hat. Kala führt Toomai zu einem Treffpunkt zahlreicher Elefanten, dessen Lage der Junge an Expeditionsleiter Petersen weitergibt. Nach dem vollzogenen Jagdereignis bekommt Toomai den Ehrentitel „Toomai von den Elefanten“ und wird zum Mahut ausgebildet.

Auch heute noch beeindrucken die Aufnahmen des Films „Der Elefantenjunge“, der in vielen Passagen wie ein Dokumentarfilm daherkommt. Sabu zeigt hier in seinem ersten Film, was für ein großartiges Talent er hatte. Ein wunderbarer Film für die ganze Familie. Die DVD zeigt den Film in sehr guter Bild- und Tonqualität. Neben der alten Kinosynchrofassung findet sich auch eine ungeschnittene Langfassung auf der Disc.

DVD / Studio Hamburg Enterprises / 79 min / FSK 6