Nextgengamers net
Games, Movies and more
 
 
 


Im Jahr 1984 startete der Waliser Vinnie Jones seine Fußballkarriere. Unter anderem spielte er für FC Wimbledon, Leeds United, Sheffield United, den FC Chelsea und die Queen Park Rangers. Seine harte Spielweise brachte ihm den Spitznamen „Die Axt“ ein. Neben dreizehn Platzverweisen in seiner Karriere hält er immer noch den Rekord für die schnellste gelbe Karte, drei Sekunden nach Anpfiff des Spiels. Im Jahr 1999 beendete er seine Fußballkarriere für seine nächste, als Schauspieler. Dort zeigte er großes Talent und er gewann auch schnell einige Auszeichnungen. Unter andere, war er in „Snatch – Schweine und Diamanten“, „Passwort Swordfish“, „X-Men 3: Der letzte Widerstand“ und „The Midnight Meat Train“ zu sehen. Im Jahr 2016 spielte er eine der Hauptrollen in „Decommissioned – Anschlag auf Befehl“ unter der Regie von Timothy Woodward Jr. In weiteren Rollen sind Johnny Messner, Estella Warren, James Remar, Michael Paré, Richard Burgi und Rachel Laurenne zu sehen. Studio Hamburg Enterprises hat „Decommissioned – Anschlag auf Befehl“ auf Blu-ray veröffentlicht.


Der Ex-CIA-Agent John Niles hat mit seinem alten Leben abgeschlossen und führt mit Frau und Sohn ein ruhiges, beschauliches Leben als Versicherungsvertreter – bis er von Unbekannten entführt wird. Unter Folter soll er alles über eine geheime Operation verraten. Doch John beteuert, nichts darüber zu wissen. Als die Entführer offenbaren, dass sie auch Johns Familie gekidnappt haben, setzt dieser alles daran, Frau und Kind zu befreien. Doch das gestaltet sich alles andere als einfach …

Regisseur Timothy Woodward Jr. ist nicht gerade ein garant für qualitativ hochwertige Filme, und hat schon so manchen Streifen, trotz illustrer Schar an B-Filmstars, in den Sand gesetzt. „Decommissioned – Anschlag auf Befehl“ kann da durchaus als bisheriges Highlight seiner Karriere bezeichnet werden. Doch wirklich überzeugend ist der Streifen trotzdem nicht. Trotz einer Laufzeit von lediglich 80 Minuten hat der Film einige Längen und die unsäglichen CGI-Effekte, zum Beispiel bei Mündungsfeuer ziehen die Laune des Action-Freundes weiter runter. Schade.

Blu-ray / Studio Hamburg Enterprises / 80 min / FSK 16