Das Spiel „Dead Rising“ von Capcom erschien im Jahr 2006 für die Xbox 360 und die Wii. In Deutschland wurde das Spiel nicht veröffentlicht, trotzdem ereilte es das gleiche Schicksal wie der Film „Zombie“, auf den sich das Game bezieht, es wurde beschlagnahmt. Im vergangenen Jahr wurde das Spiel dann unter dem Titel „Dead Rising: Watchtower“ verfilmt. Neben einigen bekannten Schauplätzen aus dem Spiel tauchten auch bekannte Figuren wie etwa Frank West auf. Und ebenso wie das Spiel hat auch der Film mit „Dead Rising: Endgame“ eine Fortsetzung bekommen. Regie führte Pat Williams, die Hauptrollen spielen Jesse Metcalfe, Marie Avgeropoulos und Billy Zane. Polyband hat „Dead Rising: Endgame“ auf Blu-ray und DVD veröffentlicht.

Im Sequel zu DEAD RISING: WATCHTOWER wird Investigativ-Journalist Chase Carter (Jesse Metcalfe) nicht nur von seiner Vergangenheit geplagt, sondern auch vom US-Militär gejagt: Seit seiner Flucht aus der Zombie-Hölle von East Mission City quälen ihn tiefe Schuldgefühle, weil er seine loyale und zuverlässige Kollegin im Stich gelassen hat. Zurück in der Quarantänezone stößt er nun auf die wahren Drahtzieher der Zombie-Epidemie und deckt in diesem Zusammenhang eine Verschwörung auf, die in Umfang und Ausmaß noch größer und gewaltiger ist, als er sich in seinen schlimmsten Fantasien hätte vorstellen können. Streng behütet wird dieses Geheimnis vom ebenso knallharten wie skrupellosen General Lyons (Dennis Haysbert), der jeden ausschaltet, der den Plänen der Regierung gefährlich werden könnte. Nun liegt es an Chase Carter und seinen Verbündeten, die drohende Katastrophe zu verhindern. Doch dazu muss sich die Gruppe erst einmal ihren Weg durch die Zombie-Horde bahnen - und die Zeit läuft gegen sie...

Dünne Story, wenig Gemeinsamkeiten zum Spiel, aber jede Menge Action und Splatter, so lässt sich in wenigen Worten ein Fazit zum Film „Dead Rising: Endgame“ ziehen, der deutlich besser als sein Vorgänger geworden ist. Die Darsteller machen einen guten Job und vor allem Billy Zane und Dennis Haysbert überzeugen in ihren Rollen. Ansonsten baut Regisseur Pat Williams eine nette Atmosphäre auf, die durch den Score noch unterstützt wird. Die Blu-ray zeigt den Film in sehr guter Bild- und Tonqualität, als Extras gibt es einige Featurettes.

Blu-ray / Polyband / 97 min / FSK 18