Nextgengamers net
Games, Movies and more
 
 
 


Der Western „Das Herz eines Indianers“ entstand 1958 unter der Regie von Herschel Daugherty. In den Hauptrollen sind Fess Parker, Wendell Corey, Joanne Dr, James MacArthur und Jessica Tandy zu sehen. Cargo Records hat „Das Herz eines Indianers“ als Nummer 12 in der Reihe Western-Perlen auf DVD veröffentlicht.


Im Jahr 1764 wird im Rahmen eines Friedensvertrags zwischen Indianern und Briten vereinbart, dass sämtliche Gefangen der jeweils anderen Seite wieder übereignet werden. So kommt auch der junge Johnny Butler zum ersten Mal seit vielen Jahren wieder in Kontakt mit anderen Weißen, fühlt sich als fast vollständig assimilierter Indianer nicht wohl in der Gegenwart seiner Familie und rebelliert.

Wegen seines zunehmend irritierenden Verhaltens wird er in die Obhut des Armyscouts Del Hardy gegeben, dessen Führung Johnny sein "eigentliches" Selbst zurückgeben soll. Während die Männer sich aneinander gewöhnen, stößt Johnnys Onkel Wilse Owen den jungen Mann ab, denn er und seine Freunde ermorden zeitweise grundlos Indianer. Doch Wilses Bedienstete Shenandoe läßt Butler länger bleiben als er wollte und allmählich nimmt er wieder das Verhalten der Briten an. Als sein Onkel jedoch einen seiner Freunde tötet, kehrt Johnny zu seinem Stamm zurück, doch auch dort ist nichts mehr, wie es war …

Wie auch schon die ganzen Vorgänger in der DVD-Kollektion Western-Perlen kann auch „Das Herz eines Indianers“ überzeugen. Die Geschichte erzählt ein spannendes Abenteuer und auch an Action mangelt es nicht. Ein Western-Klassiker wie er sein soll, dazu in ordentlicher Bild- und Tonqualität.

DVD / Cargo Records / 89 min / FSK 12