Nextgengamers net
Games, Movies and more
 
 
 


Von Michael Apted stammt das 1991 produzierte Gerichtsdrama „Das Gesetz der Macht“. Der Film dreht sich um eine besonders schwierige Vater-Tochter-Beziehung. Während der Vater als Anwalt häufig einfache Bürger in Prozessen gegen große Konzerne vertritt, steht die Tochter auf der anderen Seite. Die Hauptrollen spielen Gene Hackman, Mary Elizabeth Mastrantonio, Colin Friels und Joanna Merlin. Spirit Media hat „Das Gesetz der Macht“ auf DVD und Blu-ray veröffentlicht.


Die junge Anwältin Maggie Ward soll für ihre Kanzlei eine bekannte Autofirma bei einer Konsumentenklage wegen fahrlässiger Körperverletzung vertreten. Vater Jedediah vertritt die Anklage. Unter der psychischen Belastung des drohenden Vater-Tochter-Konflikts stirbt Mutter Estelle. Der Zwist in der Familie vergrößert sich, bis Maggie bei ihrer Recherche entdeckt, dass der Autokonzern einen Konstruktionsfehler vertuscht, der einst aus Kostengründen nicht behoben wurde. Nachdem ihre Kollegen Indizien vernichtet haben, vermittelt die entsetzte Maggie ihrem Vater einen Zeugen, der vor Gericht die Schuld des Autokonzerns bestätigt. Der Kampf um die Gerechtigkeit hat die beiden Juristen wieder vereint.

Seit ich als Kind die Anwaltsserie „Petrocelli“ gesehen habe, stehe ich auf alle Arten von Gerichtsfilmen. Und „Das Gesetz der Macht“ gehört definitiv in die Top Ten des weitreichenden Genres. Die Story ist spannend und die beiden Hauptdarsteller Gene Hackman und Mary Elizabeth Mastrantonio bilden ein explosives Vater-Tochter-Gespann. Auch die Nebenrollen sind glänzend besetzt, unter anderem mit Laurence Fishburne, Fred Dalton Thompson und Robert David Hall. Die DVD zeigt den Streifen in sehr guter Bild- und Tonqualität, als Extras gibt es eine Bildergalerie, Aushangfotos und ein Filmprogramm.

DVD / Spirit Media / 105 min / FSK 12