Im Jahr 1972 kam mit „Das Geheimnis der grünen Stecknadel“ der 37. Edgar Wallace Film der Nachkriegszeit in die Kinos. Die italienisch-deutsche Koproduktion entstand unter der Regie von Massimo Dallamano, die Musik stammt von Ennio Morricone. Die Hauptrollen spielen Joachim Fuchsberger, Karin Baal, Fabio Testi, Günther Stoll, Claudia Butenuth und Christina Galbo. Koch Media hat „Das Geheimnis der grünen Stecknadel“ als Sammleredition im Mediabook mit zwei Blu-rays und einer DVD veröffentlicht.


Eine grüne Stecknadel ist der einzige Hinweis, den der Mörder junger Londoner Internatsschülerinnen bei seinen Opfern hinterlässt, Kommissar Barth vermutet zunächst Italienischlehrer Rossini hinter den Taten. Bis er auf das Mädchen Solange stößt, das ein düsteres Geheimnis hütet. Bei seinen Nachforschungen stößt der Kommissar auf ein weiteres schreckliches Verbrechen ...


„Das Geheimnis der grünen Stecknadel“ ist ein solider Giallo, der allerdings mit der beliebten Edgar Wallace Reihe so gut wie gar nichts mehr gemein hat. Abgesehen von Joachim Fuchsberger, der seinen Kommissar mit der ihm ureigenen Klasse spielt. Freunde des Films bekommen hier nicht nur die deutsche Kinofassung, sondern auch die italienische, deutlich explizitere Fassung zu sehen. Dazu kommen umfangreiche Extras wie Deutscher und englischer Trailer, Audiokommentar von Troy Howarth, ARTE-Dokumentation „German Grusel“ über das Phänomen der Edgar-Wallace-Filme mit Joachim Fuchsberger, Karin Dor, Karin Baal, Umberto Lenzi, Peter Thomas, Oliver Kalkofe u.a. (HD, ca. 58 Minuten), Interview mit Darsteller Fabio Testi (ca. 21 Minuten), Interview mit Produzent Fulvio Lucisano (ca. 11 Minuten), Interview mit Darstellerin Karin Baal (ca. 14 Minuten), Interview mit Darstellerin Pilar Castel (ca. XX Minuten), Bildergalerie mit seltenem Werbematerial, 20-seitiges Booklet mit einem Essay von Paul Poet und einem Interview mit „Solange“-Darstellerin Camille Keaton.


Blu-ray / 3 Discs / Koch Media / 106 min / FSK 16